Direkt zum Inhalt

Erster Tourismusbetrieb im Burgenland mit Umweltzeichen ausgezeichnet

21.10.2005

Mit der heutigen Verleihung des Österreichischen
Umweltzeichens an die Fa. Naglreiter durch Umweltminister Josef Pröll
wurde erstmals ein burgenländischer Tourismusbetrieb mit dem
Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. Der Bäckereibetrieb
setzt ein innovatives Konzept, das traditionelles Handwerk,
Erlebnisbäckerei und -gastronomie kombiniert, um und ist ein
Musterbetrieb in Sachen Qualität und Umweltschutz.

Vergeben wurde das Umweltzeichen für Tourismusbetriebe an die Naglreiter Erlebnisrestaurants in Neusiedl am See und Gols sowie an den Gastronomiebetrieb in Hainburg. Die Rohstoffe für die Bäckerei werden in bester Qualität regional im Seewinkel zugekauft, in einer ortsansässigen Mühle vermahlen und direkt in die Backstube geliefert. "Damit beweist die Fa. Naglreiter nicht nur Engagement für die Umwelt sondern unterstützt auch die regionale Landwirtschaft und das Gewerbe", betonte Umweltminister Josef Pröll.

Der Grundstein für die Bäckerei mit Erlebnisrestaurant wurde im
Dezember 1995 in Neusiedl am See gelegt. Heute beschäftigt der
Betrieb an zwei Standorten und sechs Verkaufsstellen ca. 100
MitarbeiterInnen. Insgesamt 100 verschiedene Brot- und Gebäcksorten
werden täglich frisch erzeugt und an Großkunden und Filialen
ausgeliefert. Unter den Großabnehmern sind die AIREST, die alle in
Wien landenden Fluglinien beliefert, sowie Austrian Airlines und
Tyrolian Airlines.

Den RestaurantbesucherInnen wird stets gratis ein ofenfrisches
"Körberl"-Gebäck serviert. Ein besonderes Anliegen sind der Bäckerei
Naglreiter Kinder und Jugendliche. Daher wurden im und außerhalb des
Restaurants Spielmöglichkeiten geschaffen; jährlich finden zahlreiche
Veranstaltungen für Kinder statt.

Das Österreichische Umweltzeichen für Tourismusbetriebe wird seit
1996 vom Umweltminister vergeben. Derzeit tragen etwa 200 Betriebe
(mit ca. 15.000 Gästebetten) das Umweltzeichen für Tourismusbetriebe.

Informationen zum Österreichischen Umweltzeichen finden Sie unter
www.umweltzeichen.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Jakob Schreyer (li.) und Christian Rach,
Gastronomie
18.02.2021

Die Gastronomie-Experten Christian Rach und Jakob Schreyer geben Wirten Tipps mit auf den Weg, wie sie bestmöglich durch die Corona-Krise kommen, um auch zukünftig gut aufgestellt zu sein

Gastronomie
18.02.2021

Ein Datum für die Wiedereröffnung für Gastronomie und Hotellerie gibt es nicht. Ostern wird angepeilt. Demnach muss die Kurzarbeit verlängert werden. Zunächst bis Ende Juni. 

Auf die Nachtgastronomie scheint man in der Coronakrise völlig vergessen zu haben.
Gastronomie
17.02.2021

Seit 3. März 2020 sind Discos, Bars und Co durchgehend geschlossen. Konzepte wurden im Gesundheitsministerium zwar vorgelegt - auf eine Antwort wartet die Branche aber bis heute.

Gastronomie
15.02.2021

Der Gastro-Großhändler startet ins neue Recruiting-Jahr und sucht 60 Vollzeitarbeitskräfte sowie 43 Lehrlinge.

Ein halbrundes Barelement schließt den Raum nach hinten hin ab.
Gastronomie
12.02.2021

Die Bundestheater-Holding hat im Vorjahr den Pachtvertrag für das Café in der Wiener Oper nicht verlängert. Jetzt wurden die Pläne für die Nachnutzung bekannt. 

Werbung