Direkt zum Inhalt

Erstes Greenspa Österreichs

13.10.2010

Wagrain. Seit vielen Generationen ist das Hotel Edelweiss Wagrain darauf bedacht, seinen Gästen guten Service und beste Erholungsmöglichkeiten zu bieten. Der neue Wellnessbereich, der Anfang Dezember eröffnet wird, benötigt nur 25 Prozent der Energie eines vergleichbaren Spa-Bereichs.

"Anfang Dezember 2010 eröffnen wir für unsere Gäste unserenGreenspa, einen mit ausgeklügelter Energierückgewinnung sowieenergieoptimierter Bauweise nach Passivhaus-Standard ausgestattetenneuen Spa-Bereich", freut sich Familie Bergmüller, Gastgeber im HotelEdelweiss. Ein umfassendes Energie- und Architekturkonzept der Fa.Kramer und des Architektenteams Ronacher ermöglichen die Umsetzungdes innovativen Projektes.  

Fast unabhängig von externer Energie
Der Greenspa im Hotel Edelweiss benötigt etwa 75 Prozent weniger Energie als vergleichbare Anlagen und sorgt so für eine CO2 Einsparung im Ausmaß von etwa 75 Prozent. Selbst die Wärme des Duschwassers wird im Greenspa rückgewonnen und genutzt. "Die wenige zusätzlich benötigte Energie gewinnen wir aus Erdwärmenutzung und somit aus einer regenerativen Energiequelle. Der neue Spabereich ist teilweise direkt in den Felsen integriert undermöglicht gleichzeitig einen atemberaubenden Blick auf die WagrainerBergwelt", erklärt Erich Bergmüller. Die ökologische Denkhaltung imHotel Edelweiss zeigt sich auch im neuen Schwimmbiotop des Hotels.  

Eigener Wellnessbereich für die Jugend
"Seit vielen Generationen sind wir stets bedacht, unseren Gästenguten Service und beste Erholungsmöglichkeiten zu bieten. UnserGreenspa ist Erwachsenen zum Ausspannen und Genießen vorbehalten. Fürunsere jungen Gäste gibt es einen separaten Wellnessbereich mitSchwimmbad, Textilsauna und Entertainment", so Saskia Bergmüller.Durch seine Höhenlage von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel und dasallergiefreie Reizklima dürfen sich Allergiker im Hotel Edelweiss aufeinen erholsamen Aufenthalt freuen. Neben einem vielfältigen Wellness- und Aktiv-Angebot erwartet die Gäste ein außergewöhnlicherAusblick über die beeindruckende Salzburger Bergkulisse und die Marktgemeinde Wagrain.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
31.10.2019

Der „Lonely Planet“ empfiehlt Salzburg als Städtedestination 2020. So richtig freuen will das aber scheinbar niemanden. Die Stadt-SPÖ will jetzt die Ortstaxe erhöhen, um die Touristenströme zu ...

Tourismus
31.10.2019

Salzburg wurde von Lonely Planet als beste Städtedestination der Welt auserwählt. Wie es dazu kam. Eine Glosse

Das Anton-Proksch-Haus (1.590 m) sucht einen neuen Pächter.
Gastronomie
13.08.2019

Der Ganzjahresbetrieb mit 70 Schlafplätzen und 50 Sitzplätzen in der Gaststube wird ab Ende September 2019 neu verpachtet.  

Die Klasse „Culinary Art – Food & Beverage Skills“ lud zu einer Leistungsschau. Die ÖGZ ließ sich das nicht entgehen.
Gastronomie
25.04.2019

Ein neuer Ausbildungsschwerpunkt der Tourismusschule Klessheim bringt dem Kochnachwuchs die Inszenierung der Speisen bei. Die ÖGZ hat sich vor Ort ein Bild gemacht.
 

Die Geschäftsführer der SalzburgMilch Christian Leeb und Andreas Gasteiger und Landeshauptmann-Stv. Dr. Heinrich Schellhorn unterzeichnen den Partnerschaftsvertrag.
Gastronomie
28.01.2019

Eine lebenswerte Zukunft für die nächsten Generationen – das ist das Ziel der Klimastrategie SALZBURG 2050. Seit Ende Jänner ist SalzburgMilch Partner.

Werbung