Direkt zum Inhalt

Es geht uns eh leiwand

16.06.2016

1980 bis 1989: Alles halb so wild. Oder doch nicht?

1980

Jänner, Egon Fodermayer, „der ungekrönte König der Wiener Gastronomie“, übergab sein Restaurant „Drei Husaren“ an seinen Neffen Ewald Plachutta.

Oktober 1980 Umfrage in Österreich: „Lieber Urlaub als Geschirrspüler“

1981

Februar, „Neuer Rekord: 118,7 Millionen Übernachtungen in Österreich“ (2015 waren es laut Statistik Austria 135,2 Mio.)

1982

Mai, 30 Jahre Tichy am Reumannplatz. Von Eismarillenknödeln verkaufte er 1981 rund 1,5 Mio. Stück. Aus reinen Naturprodukten, 40 % Fruchtanteil. An Spitzentagen mehr als 10.000 Kunden.

Juni 1982 AUA zum elften Mal mit positiver Bilanz, 70 Mio. Schilling Jahresreingewinn. 150 Jahre Zauner in Bad Ischl. 1832 kam Wiener Zuckerbäcker Johann Zauner nach Ischl und eröffnete das Lokal. Der letzte Zauner verlor 1938 seine Frau. Gärdi Kurth und Josef Ferner heute: „Über 280 verschiedene Torten, alles in eigener Küche erzeugt.“

Juli 1982 „Mit Wiener Küche New York erobert.“ 1979 eröffnete Peter Grünauer das „Vienna79“. 1981 kam das „Vienna Park“ dazu. Klassische Wiener Küche. Eltern hatten Gasthaus in Wiener Hermanngasse.

1985

April, „Verstehen wir den deutschen Gast nicht mehr?“ Salzburgs Werbe-Profi Peter Weixelbaumer: „Früher hatte der Pensionsinhaber ein Fahrrad, während der Stahlarbeiter aus Essen mit dem Opel angereist kam. Heute hat der Stahlarbeiter immer noch einen Opel, während der Pensionsinhaber mit dem Mercedes herumkurvt. Das Problem sei nun, daß zitierter Stahlarbeiter glaubt, der Gastgeber habe sich den Mercedes mit dem Geld des Urlaubers gekauft, was vielleicht auch die Beziehung belastet.“

1988

Juni „Papstbesuch löst Touristenansturm aus“

1989

August,  „Freundlichkeit der Österreicher beeindruckt Urlauber am meisten – zumindest im Vergleich mit der Schweiz. Der Durchschnittsgast in der Schweiz ist mit 39 Jahren jünger als jener in Österreich (43 Jahre).“

Werbung

Weiterführende Themen

70_Jahre
16.06.2016

2000 bis 2016: Gastro-Kooperationen etablieren sich, der Euro kommt, die Osteuropäer auch. Die Kulinarik wird zum Urlaubsfaktor.

70_Jahre
16.06.2016

1990 bis 1999: Verschuldung, Golf-Krieg, Bosnien-Krieg, Reisebürosterben, Preiskrieg der Airlines - am Ende kam aber die Wende.

70_Jahre
16.06.2016

1990 bis 1999: Die "Leichte Küche" ist nicht mehr zu stoppen, Ökologie wird immer wichtiger, das Internet kommt.

70_Jahre
16.06.2016

1980 bis 1989: Die Paragastronomie blüht, das Bermuda-Dreieck vor dem Untergang und erste Diskussionen ums Rauchen.

70_Jahre
16.06.2016

1980 bis 1989: Der Weinskandal erschüttert das Land. Die Deutschen bleiben als Gäste aber trotzdem treu.

Werbung