Direkt zum Inhalt

Espresso mit geschäumten Karotten und Cayenne

30.05.2008

Barista Tobias Müller verführte die Besucher der C+C Wedl Hausmesse in Innsbruck in die Welt des Kaffees und zauberte Milchschaum-Träume.

Die Tiroler Baristameisterin Petra Neunhäuserer wurde in der Wedl-Kaffeeacademy von Tobias Müller für die Österreichische Baristameisterschaft trainiert. Während einer Trainingseinheit wurde unter der Aufsicht von Leopold Wedl cirka ein Kilogramm Testa Rossa caffè verkocht

Im Rahmen der C+C Wedl Gastronomie-Hausfachmesse in Innsbruck präsentierten sich die Getränke von ihrer schönsten Seite. Erstmals gab es eine eigene Kaffee-Ecke: Im sogenannten Coffee-Corner wurden Kaffeeröstungen der Marken Testa Rossa caffé, Wedl-Kaffee, Walzertraum, Red & Black Coffee, Caffé Breda, Bristot und Caffé Deorsola verkostet.
Welt des Kaffees
Wedl-Barista Tobias Müller verführte die rund 250 Messebesucher in die Welt des Kaffees. „Das Interesse für das Produkt Kaffee ist bei den Besuchern durchaus gegeben. Man muss nur die Gastronomen gezielt ansprechen, denn viele können sich gar nicht vorstellen, was man alles mit Kaffee und Latte Art machen kann“, meint Tobias Müller. Er verführte die Messebesucher mit seiner Eigenkreation: Er dressierte eine Karotten-Cayennepfeffer Espuma-Masse auf einen Espresso mit gesalzenem Karamel. Derzeit trainiert er in der Wedl-Academy Petra Neunhäuserer und Jürgen Stoxreiter für die Österreichische Baristameisterschaft. Die beiden Tiroler Baristameister trainierten zusätzlich in ihrer Freizeit die perfekte Zubereitung von Espresso, Cappuccino und dem Signature-Drink. „Im Rahmen einer zehnstündigen Trainingseinheit verbraten wir rund einen Kilo Kaffee und bis zu 20 Liter Milch“, erklärt Tobias Müller. „Einen Espresso für den Gast brühen ist etwas völlig anderes als einen Espresso auf der Bühne zuzubereiten und diesen Vorgang auch noch zu kommentieren. Gleichzeitig schauen dir fünf Juroren über die Schulter, dann gibt es Filmkameras und Fotografen sowie den nicht zu unterschätzenden Zeitdruck von 15 Minuten, in dem du vier Espressi, vier Cappuccini und vier Signature-Drinks zubereiten musst“, erzählt Petra Neunhäuserer. Sie versuchte in den letzten Trainingseinheiten, den Ablauf zu perfektionieren. Für das Testa Rossa caffé-Team -angeführt von Leopold Wedl jr. und dem Barista Tobias Müller - und seine Schützlinge Petra Neunhäuserer und Jürgen Stoxreiter heißt das Ziel: Qualifikation für die Barista Weltmeisterschaft 2008 in Kopenhagen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Schaerer bietet mit Twinmilk Kühleinheiten für zwei Milchsorten.
Cafe
24.09.2019

Mehr als die Hälfte der verkauften Außer-Haus-Markt-Kaffeegetränke sind Spezialitäten mit Milch. Aber was ist die richtige Aufschäum-Milch dazu? Was muss ich bei Milchalternativen beachten? Und ...

Modularer Aufbau einer Thermoplan-Kaffeemaschine.
Cafe
09.05.2019

To-Go-Konzepte, bedienungsfreundliche Siebträger, noch mehr Qualität beim Filterkaffee, gleichbleibende Qualität durch Extraktionsüberwachung und Ideen für mehr Umsatz – das Wichtigste im ...

Bohnen unterschiedlicher Röststufen, nicht alle schmecken wirklich gut.
Gastronomie
09.05.2019

Amerikanischer Trend versus mitteleuropäische Geschmackstradition: Die Tendenz geht zum Hellrösten, heißt es. Was ist dran an hellen Bohnen?

MultiTap von La Cultura Del Caffè. Auch als Milk-Mate-Frischmilch-Dispenser einsetz- bzw. kombinierbar.
Cafe
09.05.2019

Ein neues Getränk erobert den Markt, bei uns nicht so schnell wie in England oder den USA, aber immerhin, der Trend ist gekommen, um zu bleiben. Es sieht aus wie Cola, doch ist die schwarze ...

Schadzi heißt auf Persisch „lebe glücklich”. Und so heißt auch das Lokal in der Domgasse.
Gastronomie
06.05.2019

Eine richtig gute Tasse Kaffee, köstliche Speisen und die gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre. Wir haben Frühstücks-Cafés in Linz besucht.

 

Werbung