Direkt zum Inhalt
Paul Ivić zeigt in Videos, wie man Zero-Waste-mäßig kocht.

Essen, das die Welt besser macht

18.09.2019

Paul Ivić schwingt ab September den Kochlöffel für die Initiative „I mind my Food”

Wie gelingt ein großartiges Gericht auch ganz ohne Fleisch? Für die Initiative „I mind my FOOD“ – sie richtet sich vorrangig an Endkunden – gibt Sternekoch Paul Ivić in einem vierteiligen Videokochkurs ab September exklusive Tipps, damit Rezepte ganz einfach nachgekocht werden können.

Paul Ivić: „Vegetarische und vegane Küche findet in der österreichischen Bevölkerung immer mehr Anerkennung, allerdings gibt es immer noch Vorurteile.“ Das will Ivić ändern.
Um den Nachhaltigkeitsaspekt geht es ihm bei den „Gemüse mit Stern“-Rezepten, für die er saisonale Zutaten verwendet. Einen Teil seines Online-Kochkurses widmet der Starkoch auch der Zero-Waste-Zubereitungsweise, einer Art der Zubereitung, bei der versucht wird, möglichst alle Teile der Lebensmittel zu verwenden und wenig bis nichts wegzuwerfen.
Um die Rezepte zu erhalten, müssen sich Interessierte lediglich mit ihrer E-Mail-Adresse registrieren:
imindmyfood.at

Original erschienen am 18.09.2019: Gast.
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
14.08.2019

Mit einer Bewusstseinskampagne unter dem Motto „Nix übrig für Verschwendung“ werden rund um den Welternährungstag am 16. Oktober 2019 Großküchen in Krankenhäusern, Pflegeheimen und ...

Tourismus
14.08.2019

Bettina Kager von Cooltours und Mitglied bei respACT beleuchtet die Rolle von Reiseanbietern beim ökologisches Reisen: „Können wir als Reiseanbieter überhaupt verkünden, nachhaltig sein zu ...

Vollkommen plastikfrei wird die Ware bei Fisch Peer von Josef Peer (r.) und Werner Voder­berg (l.) fachmännisch verpackt.
Genuss
24.07.2019
Frische ist für Josef Peer eine Grundvoraussetzung, Fische sind seine große Leidenschaft und das Produkt, worum es in seinem täglichen Geschäft geht: Seit
...
Nadja Blumenkamp, Daniel Ganzer, Georg Maier, Karl J. Reiter (von links oben im Uhrzeigersinn)
Hotellerie
03.07.2019

Die ÖGZ hat nachgefragt, was Hoteliers in Sachen Nachhaltigkeit unternehmen

Verleihung des Umweltzeichens durch Sektionschefin Mag. Ulrike Rauch-Keschmann, Leiterin der Sektion VII Tourismus und Regionalpolitik im BMNT, an Geschäftsführer DI Herbert Schlossnikl bei der Green Events Austria Gala 2019
Genuss
17.06.2019

Die neue 0,5 Liter Glasflasche von Vöslauer bringt noch mehr Nachhaltigkeit in den Handel ...

Werbung