Direkt zum Inhalt
Viel Platz und Gelegenheit, um Neues zu entdecken.

Eurogast: Vorbildliche Markthalle

19.12.2016

Eurogast Riedhart startet mit neuem Marktkonzept in Tirol. Weitere Eurogast-Märkte sollen folgen.

Der Abholmarkt als erlebnis- und genussorientierter Showroom. Das ist und wird in Zeiten, in denen die Zustellung immer beliebter wird, wohl die Zukunft der C+C-Märkte sein. Deshalb hat Eurogast Riedhart in Wörgl beim Umbau seines Marktes ein neues Konzept umgesetzt, das im kommenden Jahr auch von Pilz/Kiennast in Gmünd, Speckbacher in Reutte und Sinnesberger in Kirchdorf übernommen werden soll. „Mit der Neugestaltung all unserer C+C-Märkte werden wir den Anforderungen unserer Kunden durch noch mehr Frische, eine größere Auswahl an Produkten und ein Plus an persönlicher Beratung gerecht“, sagt Susanna Berner von Eurogast.

Visitenkarte

„Auch wenn immer mehr Gastronomen online bestellen, sind die C+C-Märkte unsere Visitenkarte. Hier werden wir für Gastronomen, Hoteliers und leidenschaftliche Köche tolle Anreize und Ideen bieten.“ „Wir wagen uns vom Mainstream weit über die Grenzen hinaus“, erklärt Armin Riedhart, Geschäftsführer Eurogast Riedhart. „Wir haben uns vom klassischen C+C-Markt zu einem Markthallen-Konzept weiterentwickelt. Damit wollen wir unseren Gastronomen Inspirationen bieten, Alternativen aufzeigen und gleichzeitig unseren Beitrag zum Genuss auf höchstem Niveau leisten.“ Aktuell hat man zum Beispiel 14 verschiedene Kartoffelsorten im Angebot. Fisch gibt es täglich frisch. Eine Bedientheke bietet regionale und ausgefallene Fleischsorten, die Vinothek mehr als 1.000 unterschiedliche Posten, beim Bier sind es 110 verschiedene Sorten. Dazu kommt ein ganzes Geschoß mit „Nonfood“ und eine Showküche mit Bistro.

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
16.01.2020

Die Ex-Betreiber des Linzer "Klosterhof" kommen nicht aus der Insolvenz. Wie die APA auf Basis von Information der Kreditschutzverbände berichtet, können sie die letzte Teilrate aus dem ...

Gastronomie
16.01.2020

Der Traditionsbetrieb mit dazugehörigem Restaurant soll ab Juni 2021 seinen Betrieb einstellen - wegen Renovierungsarbeiten. Gerüchten zufolge soll das Wiener Delikatessengeschäft in der ...

Nominiert für die Kategorie "Top-Wirt-Sieger des Jahres 2020": Wirtshaus Hirsch Delikatessen, Renate Stadlhofer und Rudi Hirsch, Groß Gerungs
Gastronomie
10.01.2020

Am 20. Jänner ist es soweit, dann werden im Auditorium Grafenegg die neuen, kulinarischen Botschafter Niederösterreichs in den Kategorien „Einsteiger des Jahres“, „Aufsteiger des Jahres“ und „Top- ...

Gastronomie
10.01.2020

Gastronomen aufgepasst: Die Handelsabteilung der französischen Botschaft in Österreich lädt zu einer Verkostung ein. 16 Französische Winzer und Négociants präsentieren ihre Weine und Champagner. ...

Vor dem Badeschiff soll demnächst der Sommergarten stehen.
Gastronomie
08.01.2020

Im Rechtsstreit um neue Gastronomie-Projekte am Wiener Donaukanal gibt es eine Klärung. Einer der bisherigen Platzhirsche, Gerold Ecker, hat vor Gericht letztinstanzlich verloren. Damit werden ...

Werbung