Direkt zum Inhalt

Europäisches Umweltzeichen an Salzburger Tourismusbetrieb

11.10.2004

Als dritter österreichischer Betrieb erhält das Salzburger Hotel im Wald Hammerschmiede in Anthering das Europäische Umweltzeichen für Beherbergungsbetriebe, die so genannte EU-Flower.

Diese international hoch angesehene Auszeichnung geht damit erstmals an ein Salzburger Unternehmen. "Durch die Kennzeichnung ökologischer Leistungen mit der EU-Flower erkennen die Gäste die Bemühungen um den Umweltschutz und die Qualitätsverbesserung des Beherbergungsbetriebes. Ich freue mich, der Hammerschmiede dieses Qualitätssiegel für das vorbildliche Engagement im Umweltschutz überreichen zu dürfen", so Umweltminister Josef Pröll anlässlich der Verleihung des Europäischen Umweltzeichens.

Um mit dem Europäischen Umweltzeichen ausgezeichnet zu werden, müssen strenge Kriterien erfüllt werden. Die Begrenzung der Energie- und des Wasserverbrauchs sowie der Abfallmenge zählt ebenso dazu wie der bevorzugte Einsatz erneuerbarer Ressourcen und die Förderung der Umweltbildung und -kommunikation in den Betrieben. Die Einhaltung ökologischer Standards führt nicht nur zu einer Kostenreduktion im Verbrauch, sondern bringt auch eine unbezahlbare Wertschätzung bei den Gästen und damit den Nachweis, dass sich Umweltschutz lohnt. Analysen ergaben, dass Touristen umweltfreundliche Unterkünfte und aktiver Umweltschutz ein besonderes Anliegen sind.

Details zum Europäischen Umweltzeichen unter
http://europa.eu.int/ecolabel. Über das Österreichische Umweltzeichen
informiert Sie www.umweltzeichen.at.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
02.06.2021

Die Tischreservierungen in der Gastronomie nehmen in Zeiten der Pandemie zu. Doch was tun, wenn die Gäste dann doch nicht kommen?

v. l. o.: Johanna Werner, Andreas Senn, Uwe Machreich und Laurent Jell.
Gastronomie
02.06.2021

Wir haben nachgefragt bei: Johanna Werner, Andreas Senn, Uwe Machreich und Laurent Jell.

Der Trend zum Wandern geht in die Masse, neuerdings flanieren Urlauber auch gerne in den Berne.
Tourismus
02.06.2021

Seit einigen Jahren erlebt Wanderurlaub einen stetigen Aufschwung. Die Pandemie hat den Outdoor-Boom noch weiter verstärkt. Neue touristische Produkte tragen dem Rechnung.

Gastronomie
01.06.2021

Serie "Local Heroes": Seit 2020 züchtet Andreas Eibl in einem ehemaligen Kuhstall Shiitake-Pilze. Mit seinen Flachgauer Biopilzen sorgt der 33-jährige Salzburger für frische, regionale ...

Gastronomie
28.05.2021

Die Gastro darf ab 10. Juni bis 24 Uhr öffnen. Auch die Abstandsregeln werden herabgesetzt. In der Gastronomie sind dann Gästegruppen von bis zu 8 Personen erlaubt. Hier ein Überblick.

Werbung