Direkt zum Inhalt

Europäisches Umweltzeichen an Salzburger Tourismusbetrieb

11.10.2004

Als dritter österreichischer Betrieb erhält das Salzburger Hotel im Wald Hammerschmiede in Anthering das Europäische Umweltzeichen für Beherbergungsbetriebe, die so genannte EU-Flower.

Diese international hoch angesehene Auszeichnung geht damit erstmals an ein Salzburger Unternehmen. "Durch die Kennzeichnung ökologischer Leistungen mit der EU-Flower erkennen die Gäste die Bemühungen um den Umweltschutz und die Qualitätsverbesserung des Beherbergungsbetriebes. Ich freue mich, der Hammerschmiede dieses Qualitätssiegel für das vorbildliche Engagement im Umweltschutz überreichen zu dürfen", so Umweltminister Josef Pröll anlässlich der Verleihung des Europäischen Umweltzeichens.

Um mit dem Europäischen Umweltzeichen ausgezeichnet zu werden, müssen strenge Kriterien erfüllt werden. Die Begrenzung der Energie- und des Wasserverbrauchs sowie der Abfallmenge zählt ebenso dazu wie der bevorzugte Einsatz erneuerbarer Ressourcen und die Förderung der Umweltbildung und -kommunikation in den Betrieben. Die Einhaltung ökologischer Standards führt nicht nur zu einer Kostenreduktion im Verbrauch, sondern bringt auch eine unbezahlbare Wertschätzung bei den Gästen und damit den Nachweis, dass sich Umweltschutz lohnt. Analysen ergaben, dass Touristen umweltfreundliche Unterkünfte und aktiver Umweltschutz ein besonderes Anliegen sind.

Details zum Europäischen Umweltzeichen unter
http://europa.eu.int/ecolabel. Über das Österreichische Umweltzeichen
informiert Sie www.umweltzeichen.at.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Werbung