Direkt zum Inhalt
2.036 Biere in 70 Brauereien wurden heuer eingereicht.

European Beer Star: Starker Auftritt der Austro-Brauer

12.11.2020

13 Auszeichnungen, davon drei Goldene für Ottakringer, Zipfer und die Murauer Brauerei. 

Goldig: Das sind die Gewinner aus Österreich.
Medaillenspiegel (Auszug): Auch in China versteht man was von Bier.

Der Euopean Beer Star gehört weltweit zu den renommiertesten Auszeichnungen und genießt nicht nur unter Brauereien ein hohes Ansehen. Kein Wunder also, dass alljährlich im Herbst die Blicke nach Deutschland, genauer in Richtung Doemens Akademie in Gräfelfing bei München gerichtet sind.

Besonders erfreulich: Erstmals ist das Märzen nach Österreichischer Brauart ("Austrian-Style Märzen") als eigener Bierstil beim Wettbewerb anerkannt. Über Gold darf sich in dieser Kategorie die Brauerei Murau freuen: Gold fürs Murauer Märzen. Gleich dahinter die im Jahr 2016 erfolgreichste europäische Brauerei beim European Beer Star, Ottakringer. Die Traditionsbrauerei aus Wien erreicht mit Ottakringer Helles Silber. An dritter Stelle folgt das Bräu am Berg Märzen aus dem oberösterreichischen Frankenmarkt.

Gold, Silber, Bronze

Insgesamt haben Österreichs Brauereien heuer 122 Biere zum European Beer Star eingereicht. Nur aus Italien, die USA und Deutschland kamen mehr Anmeldungen. Stolze zehn Prozent der österreichischen Biere konnten einen Award erringen, 13 Medaillen insgesamt.

Die Ottakringer Brauerei erhält Gold für das Porter Brauwerk Black & Proud und zwei mal Silber - für den Ottakringer Bock in der Kategorie „German Style Heller Bock“ und, wie bereits erwähnt, für Ottakringer Helles, Kategorie „Austrian Style Märzen“. Gold in dieser
Kategorie für die Brauerei Murau und Bronze für Bräu am Berg. Die Brauerei Zipf erreichte drei Awards für ihre Weißbiermarke Edelweiss: Gold für Edelweiss Alkoholfrei, Silber für Edelweiss Hefetrüb und Bronze für den bereits mehrfach beim European Beer Star ausgezeichneten Edelweiss Gamsbock.

Zum ersten Mal ist Gaminger Kartausen Bräu unter den österreichischen Siegern des European Beer Star. Die Brauerei im Schlosshotel Gaming gewinnt zwei Awards in Silber, für ihr Stout und das Kartausen Dunkel. Bronze gibt es für die Braucommune in Freistadt in der Kategorie „German-Style Dunkler Bock“. Ihr Freistädter Black Bock erhielt zum zweiten Mal eine Medaille beim European Beer Star. Im Jahr seines Debüts, 2014, leuchtete der Award in Gold. Salzburg erwies sich als Festung für die Kategorie „Wood and Barrel Aged Strong Beer“. Der Sonnenkönig VI. aus der Stieglbrauerei zu Salzburg wird versilbert; Bronze gibt es für das holzfassgereifte Imperial Stout BIO-Alte Kuh aus der Brauerei Gusswerk in Hof bei Salzburg.

Deutschland vor USA und Italien

Deutschlands Brauereien führen im Medaillenspiegel, wie schon im Jahr 2019. Sie dürfen sich mit zweiundsiebzig European Beer Stars schmücken: 21 Mal in Gold, 23 mal in Silber und 28 mal in Bonze. Platz zwei belegten die USA mit elf mal Gold, 5 mal Silber und 6 mal Bronze. Platz drei geht an Italien, mit 9 mal Gold, 10 mal Silber und 8 mal Bronze. Die erfolgreichste internationale Brauerei des European Beer Star 2020 kommt aus Taiwan. Buckskin freut sich über 3 mal Gold in den Kategorien „German-Style Pilsener“, „German-Style Heller Bock“ und „Smoke Beer Franconian Style“. Dazu kommen drei mal Silber in den Kategorien „Session Beer“, „Alt“ und „South German-Style Kristallweizen“. Erwähnenswert ist, dass die Buckskin-Sudkessel von einem deutschen Braumeister geführt werden.

Die beste europäische Brauerei beim globalen Wettbewerb European Beer Star steht in Baden-Württemberg. Die Distelhäuser Brauerei gewinnt 3 mal Gold und 2 mal Bronze in den Kategorien „South- German-Style Hefeweizen Hell“ und „-Kristallweizen“. 

file type icon Alle Gewinner des European Beer Star 2020
Medium: 
Gast
Datum: 
12.11.2020
Alle Gewinner des European Beer Star 2020

 

 

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Verlängert: Das Bierfest läuft noch bis 18. September.
Gastronomie
28.08.2020

Noch bis 18. September gibt es die Möglichkeit, sich durch das gesamte Sortiment zu kosten.

Große Bier-Liebe: Axel Kiesbye (l.) und Jens Luckart bei ihrer Lieblingsbeschäftigung.
Gastronomie
27.08.2020

Im Herbst wird der 100. Diplom-Biersommelier-Kurs  in der Kiesbye Akademie abgehalten. Die Ausbildung ist zur branchenverändernden Bewegung geworden. 

Host Mike Neureiter mit Braumeister Tobias Frank (re.).
Gastronomie
14.08.2020

Die Wiener Brauerei startet mit einem eigenen Podcast: Das „Ottakringer Fluchtseidl“ vermittelt Bier- und Brauereiwissen.

Darauf ein Zwickl des Ottakringer Wiener Originals: Tobias Frank, GF und 1. Braumeister, Vorstandssprecher Alfred Hudler und Gastro-Obmann Peter Dobcak.
Szene
03.07.2020

Noch bis 4. September: Coronabedingt gibt es heuer im Sommer als Alternative zu den Braukultur-Wochen das Ottakringer Bierfest. 

Das Zillertal hat eine neue Attraktion: Das BrauKunstHaus von Zillertal Bier eröffnet Mitte Juli.
Bier
29.06.2020

Das Zillertal ist um eine Attraktion reicher: Mitte Juli öffnet das BrauKunstHaus von Zillertal Bier seine Pforten.

Werbung