Direkt zum Inhalt

Eu´Vend 2005: Guter Anmeldestand

01.02.2005

Gut acht Monate vor der Eu’Vend – Internationale Fachmesse für die Vending-Automatenwirtschaft – zeichnet sich ein hervorragendes Anmeldeergebnis ab. Bereits zahlreiche Unternehmen haben ihre Teilnahme zugesagt, darunter Key-Player sowie kleinere und mittlere Anbieter. Veranstalter der Eu’Vend sind die Koelnmesse GmbH und der Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e.V. (bdv) als ideeller Träger. Die Eu´Vend findet vom 15. bis 17. September 2005 zum zweiten Mal in Köln statt.

Die Eu´Vend ist eine speziell auf die besonderen Bedürfnisse der Branche zugeschnittene Messe-Plattform, die die Schnittstelle zwischen den Herstellern von Verkaufsautomaten und den Herstellern von Waren sowie den Betreibern und potentiellen Nutzern von Verkaufsautomaten bildet. Zu den bereits angemeldeten Unternehmen gehören u.a. Barry Callebeaut Belgium N.V., Brita GmbH, Jacob Gerhardt, Huhtamaki Alf, N&W Global Vending GmbH, National Rejectors Inc., Nestlé FoodServices GmbH, Saeco GmbH, Servomat Steigler, Thalis e-transaction und die Vending Control Gesellschaft.

Das Leitthema der Eu´Vend 2005 „Visions of Vending“ unterstreicht die Innovationskraft der jungen und boomende Vending-Branche. Im Mittelpunkt des Interesses stehen Neuentwicklungen und Trends, die die Vending-Wirtschaft zukünftig prägen werden, darunter auch der Einsatz von Vending in den Segmenten Horeca (Hotel, Restaurant, Catering) oder Care (Krankenhäuser, Pflegeheime), denn die Vending-Automatenwirtschaft bietet gerade hier eine Vielzahl an Alternativen zur bisherigen Praxis: Sowohl in inhabergeführten Betrieben als auch in den Betriebsstätten der großen Ketten können Automaten als Minibar-Ersatz, Coffee-Lösungen im Restaurant oder Tower-Automaten dem Kunden einen deutlich höheren wirtschaftlichen und kaufmännischen Nutzen bringen.

In einer Sonderschau zur Eu´Vend 2005 wird der Einsatz von Vending-Automatent als Verpflegungsalternative in den Bereichen Horeca und Care visualisiert. In „Best Practice-Beispielen“ werden die verschiedenen Möglichkeiten und Einsatzorte von Vending-Automaten aufgezeigt – sei es in der Betriebsverpflegung, in Hotels, in Krankenhäusern oder auch in Pflegeheimen, Reha-Kliniken, Alten- oder Behindertenheimen. Die Sonderschau wird auch in diesem Jahr von einem Studententeam unter der Leitung von Professor Jochen Siegemund (Fachbereich Architektur, Raum- und Objektgestaltung, Fachhochschule Köln) entworfen und realisiert. Unterstützend zur Sonderschau werden namhafte Referenten in Symposien über den Einsatz von Vending in den genannten Bereichen diskutieren.

Die Eu’ Vend 2005 findet vom 15. bis 17. September 2005 in den Hallen 1 bis 3 der Koelnmesse statt. www.euvend.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Wein
18.11.2020

Lasst die Korken knallen: Im letzten Quartal wird mehr Schaumwein getrunken als in den neun Monaten davor. Es liegt an der Gastronomie, dem Gast das Beste anzubieten – Durst auf Prickelndes hat er ...

Werbung