Direkt zum Inhalt

Exklusive Resorts

13.03.2009

Ritz-Carlton stellt mit "Ritz-Carlton Reserve" eine neue Kollektion von exklusiven Resorts vor

Die amerikanische Luxushotelgruppe The Ritz-Carlton Hotel Company, L.L.C. erweitert mit "Ritz-Carlton Reserve" ihr Markenportfolio. Innerhalb der nächsten Jahre entsteht eine Kollektion ausgewählter Resorts für die anspruchsvollsten Reisenden aus aller Welt, die dem täglichen Stress durch neue Erfahrungen in anderen Kulturen von Zeit zu Zeit entgehen möchten. Mit Phulay Bay eröffnet im thailändischen Krabi 2009 das erste Ritz-Carlton Reserve. Jede Reserve-Destination wird sich durch einzigartige, charakteristische Resorts auszeichnen. Allen sind niedrige Gebäudekomplexe in weitläufiger Bauweise an ausgewählten exotischen und abgelegenen Standorten gemein. Jedes Haus hat seine ganz eigene Persönlichkeit und spiegelt durch dessen Design und die Erlebnisvielfalt eine Verbundenheit mit der Destination wider. Zukünftige Standorte sind Costa Rica, Puerto Rico, Turks & Caicos und die Vereinigten Arabischen Emirate.
"Alle Ritz-Carlton Reserves sind idyllische Refugien und werden den Gästen eine zeitgemäße Interpretation der jeweiligen Kultur bieten. Wir arbeiten nicht mit einer Designvorlage, sondern fördern den kreativen Prozess. Jedes Resort wird eine spezielle Architektur repräsentieren, die für die jeweilige Umgebung angemessen und doch modern ist", erläutert Simon Cooper, President und Chief Operating Officer von The Ritz-Carlton, das Konzept der Ritz-Carlton Reserves. Die großzügigen Villen und Suiten verfügen über eigene Pools, Außenbäder teilweise mit Regenwald-Duschen sowie private Terrassen. Ein "Personal Concierge" steht in unaufdringlicher, doch einfühlsamer Art für Wünsche zur Verfügung.
www.ritzcarltonreserve.com

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
02.12.2020

Ohne die ausländischen Gäste ist eine Skisaison fast nicht vorstellbar. 

Branche
26.11.2020

Gäste schätzen zum Frühstück einen guten Filterkaffee. Kaffee-Experte Goran Huber vom Kaffee-Institut in Innsbruck erklärt im ÖGZ-Interview, worauf es bei der Qualität ankommt.

Hotellerie
26.11.2020

Gregor Hoch, Chef des 5-Sterne Hotels Sonnenburg in Oberlech und ehemaliger ÖHV-Präsident, spricht endlich im ORF aus, was viele Kolleginnen und Kollegen denken: Er rechnet nicht mehr mit einem ...

Skifahren in den Weihnachtsferien. Geht das?
Tourismus
26.11.2020

Derzeit wird heiß über die europaweite Schließung der Skigebiete diskutiert. Und auch in der Redaktion der ÖGZ. Ein Pro und ein Contra. 

Tourismus
26.11.2020

Die Österreich Werbung macht sich Gedanken über den Wintertourismus, arbeitet gemeinsam mit Destinationen und Experten neue Rahmenbedingungen aus und gibt konkrete Hilfestellungen für Gastgeber. ...

Werbung