Direkt zum Inhalt

Exportpreis für gastronomische Leistungen im Iran

27.06.2017

Der Iran-Pionier Donhauser GmbH holt den Österreichischen Exportpreis Tourismus 2017. Hofreitschule und Esterhazy Kulturverwaltung werden ebenfalls ausgezeichnet.

Beim Österreichischen Exportpreis, der Exporters Nite 2017, wurden die erfolgreichsten Exportunternehmer prämiert. Wirtschaftsminister Harald Mahrer und WKÖ-Präsident Christoph Leitl  würdigten die überdurchschnittlichen Engagements und Erfolge österreichischer Unternehmer auf Auslandsmärkten mit den Exportpreisen 2017. Sieger in der Kategorie Tourismus und Freizeitwirtschaft und Exportpreissieger 2017 wurde die Firma Donhauser GmbH (die ÖGZ berichtete) aus Niederösterreich. Die Firma Spanische Hofreitschule-Bundesgestüt Piber GmbH erhielt Silber und die Schloss Esterhazy Kulturverwaltung GmbH Bronze für ihre besonderen Leistungen.  

Internationale Aushängeschilder

Die Donhauser GmbH umfasst ein österreichweites Portfolio von Hauben- und Fast Food-Restaurants sowie Cafés und Bars und ist mit Rail-Cateringdienstleistungen im Iran erfolgreich, wofür sie nun besonders gehuldigt wurde. Die Spanische Hofreitschule wurde für ihre Leistung Österreich als traditioneller, internationaler Botschafter ins 21. Jahrhundert zu führen ausgezeichnet. Die Esterhazy Kulturverwaltung hat es geschafft, für ihr historisches Erbe an Burgen und Schlössern mit dem Aufbau eines erfolgreichen kulinarischen und kulturellen Angebot neue Perspektiven zu entwickeln.

 

Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
12.12.2017

Heidi Tscharf übernimmt die Leitung des „International Market Management“ der Österreich Werbung. Die bisherige Leiterin der Stabstelle Strategie und Unternehmensentwicklung übernimmt einen der ...

Tourismus
11.12.2017

Der Reisejournalismuspreis "Berg.Welten" der Tirol Werbung wurde zum zwölften Mal vergeben. Es gab mehr als 100 Einreichungen.

800 Artikel aus österreichischen und deutschen Leitmedien (Print) wurden untersucht.
Tourismus
28.11.2017

Der Ruf des Tiroler Tourismus ist in den Medien überwiegend positiv. Mängel gibt es in der Ansprache der Einheimischen. 

Bild: v.l.n.r. - Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung (ÖW), Elisabeth Udolf-Strobl, Sektionschefin im BWMFW, Alla Manilowa, Vizeministerin für Kultur, Russland und Dmitrij Ljubinskij, Botschafter der Russischen Föderation in Österreich
Tourismus
21.11.2017

Mitte November fand in St. Petersburg der feierliche Abschluss des Tourismusjahres Österreich-Russland statt. Der Erfolg der Initiative zeigt sich auch in der Zunahme russischer Gästezahlen um 25, ...

Der Kärntner Shuttleservice im Einsatz am Villacher Bahnhof.
Mobilität
21.11.2017

Auf der 10. Mostviertler Nachhaltigkeitskonferenz in Wieselburg wurden Mobilitätsangebote für den autolosen Urlaub vorgestellt – zunehmend eine Notwendigkeit, gerade im alpinen Raum.

 

Werbung