Direkt zum Inhalt

Extra-Service für alle Hunde bei Arcotel

18.05.2010

Wien. Egal, ob Schäferhund, Collie, Bernhardiner oder Pudel: ab sofort werden Vierbeiner in allen Arcotel Hotels noch besser betreut und verwöhnt – damit Aufenthalt für Hund und Herrl entspannend ist. Das Angebot reicht von Leckerlis über eine eigene kuschelige Decke bis zum Hundesitter.

Persönliche und individuelle Gästebetreuung, Zufriedenheit und Top-Qualität auf höchstem Niveau werden bei der Arcotel Hotelgruppe, einem der größten privaten österreichischen Unternehmen im Tourismusbereich, seit jeher groß geschrieben. Ab sofort kommen bei Arcotel Hotels aber nicht nur Gäste, sondern auch Hunde in den Genuss des individuellen Services.

Im Rahmen einer Kooperation mit "Dogs & More" und "Affinity Petcare" werden dem Hund bei seinem Aufenthalt in den Arcotel Hotels in Berlin, Hamburg, Klagenfurt, Linz, Stuttgart und Zagreb ein stylischer Futternapf, Hundefutter, köstliche Leckerlis und eine kuschelige Decke zur Verfügung gestellt. Auf Wunsch wird selbstverständlich auch ein Hundesitter organisiert.


Entspannende Tage für Hundebesitzer

Verena Arminger von "Dogs & More" ist von der Arcotel Aktion begeistert: "Es ist ein positives Zeichen, dass die in der Stadthotellerie etablierte Arcotel Gruppe auf die immer größer werdende Zielgruppe von Reisenden mit Hund eingeht und spezielle Goodies für Hunde anbietet. Es war für uns daher eine Selbstverständlichkeit, die Kooperation mit Arcotel einzugehen."

Auch Manfred Mayer, Vorstand der Arcotel Hotel AG ist überzeugt: "Im Rahmen unseres speziellen Angebotes für Hundebesitzer können diese ihren Urlaub gemeinsam mit ihrem Vierbeiner jetzt noch mehr genießen. Wir möchten, dass nicht nur der Gast bei Arcotel Hotels individuell betreut wird und sich rundherum wohlfühlt, sondern auch Hunde sollen während ihres Aufenthaltes bei Arcotel Hotels verwöhnt werden. So wollen wir sicherstellen, dass der Urlaub in unseren Häusern sowohl für unsere Gäste als auch für deren Hunde zu einem unvergesslichen Erlebnis wird."

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung
Werbung