Direkt zum Inhalt
Am Craft Bier Fest kann in entspannter Atmosphäre verkostet und gefachsimpelt werden. Heuer werden zudem Brauereien aus Flandern vorgestellt.

Fachsimpeln und lernen

25.10.2018

Geballte Biervielfalt: Am 24. und 25. November findet das Craft Bier Fest Wien statt.

 

Hinter jedem Bier steckt eine Geschichte, erzählen Sie sie ihren Gästen! Die diesjährige Herbst-Ausgabe des Craft Bier Fest Wien ist nicht nur eine Leistungsschau der heimischen Brauereiszene, sie bietet auch erstmals die Möglichkeit, spannende Produkte aus der für die Bierkultur wichtigen belgischen Region Flandern kennenzulernen und mit den Machern dieser Biere (z. B. Brasserie De La Senne, Seef und Gruut, Huyghe) direkt in Kontakt zu treten. Für Gastronomen und Biersommeliers ist diese Veranstaltung äußerst praktisch, bündelt sie doch so viel an verkaufsförderndem Wissen, das an Gäste weitergegeben kann. Neben der heimischen Brauerszene sind heuer erstmals auch zwei slowenische und zwei kroatische Brauereien vertreten, dazu gesellen sich auch alte Bekannte aus dem benachbarten Ausland. 

ÖGZ-Tipp: Tickets im Vorverkauf sichern! ntry.at/cbfwien2018

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
25.06.2020

Ab Juli fällt die Maskenpflicht in der Gastronomie. Weiter Lockerungen betreffen die Eventbranche. 

Registrierkassen schaffen die Umstellung auf die neue MwSt. meist mit einem Update.
Gastronomie
25.06.2020

Toll, dass die Umsatzsteuer schon ab 1. Juli auf Speisen und Getränke bis Jahresende auf 5 Prozent gesenkt wird. Aber viele Gastronomen stehen vor der Frage: Wie bekomme ich den neuen Steuersatz ...

Taugt das Feuerdorf-Konzept auch im Sommer? Hannes Strobl und Patrick Nebois sagen "ja".
Gastronomie
25.06.2020

Das Feuerdorf und Miss Maki machen über den Sommer gemeinsame Sache - im „Genuss Garten Prater“. 

Persönliche Kommunikation ist Besuchern besonders wichtig, das gilt insbesondere für die "Alles für den Gast".
Gastronomie
24.06.2020

Die Frage, ob die „Alles für den Gast“ im Herbst stattfinden wird, beantwortet Reed-GF Barbara Leithner aus heutiger Sicht mit einem eindeutigen „Ja“.  Die Sicherheit für alle hat oberste ...

Weingutleiter Thomas Podsednik und Umweltstadträtin Ulli Sima.
Wein
23.06.2020

Das städtische Weingut setzt seit vielen Jahren auf naturnahe Bewirtschaftung und biologischen Pflanzenschutz. Die Umstellung auf Bio startet mit dem Beginn der diesjährigen Weinlese.

Werbung