Direkt zum Inhalt
Simon Meinschad (l.) und Werner Holluschek (r.), Geschäftsführung hollu mit Kochverbandspräsident Josef Fankhauser (2. v. l.), und Mike Pansi, Trainer des Jugendnationalteams des VKÖ, das von hollu unterstützt wird

fafga ’12 Alpine Superior im Aufwind

04.10.2012

13.400 Besucher und großteils zufriedene Aussteller verzeichnet die neu konzipierte Tiroler Gastronomie-Fachmesse.

Ingo Rainer, GF Rational Österreich, war mit seinen Produkten bei vier Ausstellern auf der fafga vertreten. Hier mit Berater Joel Klein auf dem Stand der Firma Pancheri
Mag. Ing. Herbert Kregl (GF Meiko Austria) und Manfred Fauler (Verkauf Tirol, Vlbg)

Ende September öffnete die neue „Fafga ’12 Alpine Superior“ ihre Pforten in der Messe Innsbruck. Sehr gelobt wurden das Ambiente der neuen Messe und das neue Konzept „Hotel Fafga“. Geradezu sensationell gut besucht waren die Barista- und Latte-Art-Meisterschaften. Besten bewährt hat sich der neue B2B-Bereich der Wirtschaftskammer Tirol mit seinen Fachvorträgen. Auch das restliche Vortragsprogramm der fafga ’12 war erfolgreich. Viel Lob gab es für das Schulrestaurant der Tourismusfachschule Absam ebenso wie für das futuristische Ambiente der Tirolerin Ladies Lounge.

Als Bereicherung empfanden sowohl Aussteller als auch Besucher die neue Publikumsmesse Gaumenkitzel, die an zwei Messetagen parallel zur fafga lief. Ebenso großen Anklang fanden die abendlichen Side-Events und das Harley-Davidson-Probefahren.  „Wir freuen uns, dass die Fafga zu ihrem 25-Jahr-Jubiläum mit dem neuen Konzept ‚alpine superior‘ einen hoffnungsvollen Aufschwung verzeichnet, und wir sind optimis­tisch, diesen Trend auch in den kommenden Jahren fortsetzen zu können“, so ein zufriedener Dir. Georg Lamp, Geschäftsführer von Congress und Messe Innsbruck.

„Gaumenkitzel“  besteht Premiere
3.000 Gourmets gaben trotz Kaiserwetters auch der parallel laufenden Publikumsmesse „Gaumenkitzel“ die Ehre. Bei 52 Ausstellern aus sechs Nationen kosteten sie sich genussvoll durch das lukullische Angebot und zeigten sich auch durchaus kauflus­tig. Gourmetmäßig ging es auch beim Kochwettbewerb mit den Haubenköchen Alfred Miller und Simon Taxacher zu, wo 15 Pärchen ihre erstaunlich guten Kochkünste unter Beweis stellten. Ein Highlight war zweifelsohne der Auftritt des Kochkünstlers und Biophysikers Werner Gruber von den Science Busters, für den die vorgesehenen Sitzplätze der Tribüne bei Weitem nicht ausreichten.

„Die neue Gaumenkitzel hat einen beachtlichen Einstandserfolg erzielt. Mit der Gastronomie- und Hotelleriefachmesse ‚Fafga Alpine Superior‘, eine gute Symbiose aus Fach- und Publikumsmesse, soll auch in Zukunft das Angebot der neuen Messe Innsbruck bereichet werden“, so der Projektleiter Stefan Kleinlercher von Congress und Messe Innsbruck.

www.fafga.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung
Werbung