Direkt zum Inhalt
Gute Renditen gab es für die Anleger

Falkensteiner stellt neuen Crowdinvesting-Rekord auf

04.11.2019

Mit einem Volumen von 13,2 Millionen war die jüngste Kampagne der Hotelkette Falkensteiner die erfolgreichste Crowdfunding/Crowdinvesting-Kampagne Europas.

Die jüngste Crowdinvesting-Kampagne, die Falkensteiner Hotels & Residences mit der österreichischen Crowd-Website Finnest.com durchgeführt hat, hat zu einem weltweiten Podestplatz geführt: Insgesamt hat die vielfach ausgezeichnete Hotelgruppe der gehobenen 4- und 5-Sterne-Kategorie über Finnest nun rund 13,2 Millionen Euro an Investorengeldern eingesammelt. Im weltweiten Vergleich belegt das Duo Falkensteiner/Finnest laut eigenen Angaben damit Platz 3. Falkensteiner übertrifft demnach auch den bisherigen Europa-Rekordhalter deutlich.

Gäste von Falkensteiner sowie deutsche und österreichische Privatanleger bekommen nun über eine Laufzeit von 5 Jahren eine jährliche Fixverzinsung von 4 Prozent. Die 60 Prozent der Anleger, die ihre Zinsen in Form von Übernachtungs-Gutscheinen erhalten, bekommen zusätzlich 50 Prozent Bonus, also umgelegt auf Gutscheine eine jährliche Rendite von 6 Prozent. Das durchschnittliche Investment lag bei knapp 10.000 Euro – ein Wert, bei dem Anleger zusätzlich eine jährliche Gratis-Übernachtung in einem der 29 Falkensteiner Hotels & Residences erhalten.

Autor/in:
Daniel Nutz
Werbung

Weiterführende Themen

Keine illegale Vermietung mehr auf Airbnb im Gemeindebau. Das will die Stadt Wien gerichtlich durchsetzen. Im Bild: das Hundertwasserhaus, der touristisch berühmteste Gemeindebau der Hauptstadt
Hotellerie
20.07.2020

Die Stadt Wien geht gegen die illegale Vermietung von Wohnungen und Zimmern auf Airbnb vor. Sämtliche Gemeindebau-Adressen sollen automatisch für Plattform gesperrt werden.  Bei den Verhandlungen ...

Wie stellt sich die Hotellerie auf die Covid-19-Standards ein? Ein internationales Forschungsprojekt gibt einen Rahmen für Hotels vor.
Hotellerie
02.07.2020

Viele Hotels sind unsicher im Umgang mit Covid-Maßnahmen. Das internationale Projekt Covid-Ready schafft hier Abhilfe – kostenfrei und offen zugänglich. Hotels können auch an einem Audit ...

Susanne Kraus-Winkler im Gespräch mit der ÖGZ.
Hotellerie
10.06.2020

Die ÖGZ sprach mit der Obfrau des Fachverbands Hotellerie, Susanne Kraus-Winkler, über die Bilanz der ­Wiedereröffnung, leere Saunen und wo es in der Kommunikation mit der Regierung hakt.

Gute Ideen für die und nach der Krise. Die neue ÖGZ Serie!
Gastronomie
18.05.2020

Wie Betriebe schnell, intelligent und flexibel auf die Krise reagieren. Wir fassen die Geschichte von Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Tourismusbranche zusammen. Geschichten die durchaus ...

Hotellerie
18.05.2020

Unser Experte Markus Webhofer erklärt, wie man in Covid-19-Zeiten hohe Sicherheit an die Gäste bringt.

Werbung