Direkt zum Inhalt

Familotel amiamo mit "Q3" ausgezeichnet

29.09.2010

Zell am See.  Das Zeller Familotel amiamo ist das erste Hotel in ganz Österreich, das für seine Unternehmensführung von dem Schweizer Tourismus-Zertifizierungssystem die Auszeichnung „Q3“ erhält.

Mit fünf Kronen zählt das amiamo zu den zehn besten Familotel-Betrieben

Mit fünf Kronen zählt das amiamo in Zell am See zu den zehn besten von insgesamt 53 Familotel-Betrieben in ganz Mitteleuropa. Seit Jahren engagieren sich die Eigentümer Dagmar und Georg Hörl sowie Direktorin Elisabeth Brenner mit ihren 30 Mitarbeitern massiv im Bereich „Qualitätsmanagement“. „Aufgrund der Kleinheit unseres Boutiquehotel können wir uns ganz individuell um unsere Gäste kümmern und auf ihre Bedürfnisse eingehen. Wir möchten außergewöhnliche Urlaubserlebnisse für unsere Gäste schaffen und diese im Detail erlebbar machen. Wir legen größten Wert auf die altersgerechte Betreuung unserer Kinder im Haus und schenken den Eltern so Zeit für sich selbst.“ erläutert Elisabeth Brenner. Seit 2008 fährt das Zeller Hotel die Früchte für sein Qualitätsengagement ein. Zuletzt hat das amiamo als erstes Österreichisches Hotel die höchstmögliche Qualitätsstufe „Q3“ im Zerti­fi­zie­rungs­­system des Schweizer Tourismusverbands erreicht. Das dreistufige „Service-Q“ gilt als das international anerkannteste Zertifikat in der Hotelbranche. Von Quality Austria hat das 43 Zimmer Hotel 2010 zudem die Auszeichnung „Recognized for excellence“ verliehen bekommen. Bereits 2002 wurde dem amiamo für seine familienfreundliche Ausstattung das Gütesiegel „TÜV-Service-Check-O.-K. für Kids“ überreicht – auch damals schon als erstem Hotel in Österreich.

 

Fünf Kronen und die kleinen Gäste sind Könige
In Österreich stehen 14 von insgesamt 53 Familotels. Mit fünf Kronen zählt das amiamo zu den zehn besten Familotel-Betrieben – und laut welt-online.de seit 2008 auch zu den zehn besten Familienhotels weltweit. Getreu dem Motto „klein aber fein“ will das erste Boutiquehotel für Familien mit hohen Standards punkten. Hotelbewertungssysteme wie etwa holidaycheck.de bescheinigen dem Viersternehotel auch regelmäßig eine außerordentlich hohe Qualität. Für sein „Babynarium“, den Wellnessbereich für die Kleinsten, erhielt das Haus 2008 den erstmals vergebenen Family Cup der führenden Fachzeitschrift „Top Hotel“ in der Kategorie Innovation. Aber egal ob es um Wohlfühlangebote aus dem 500 m2 großen Wellnessbereich, um die altersgerechte Kinderbetreuung in vier unterschiedlichen Betreuungsräumen oder das Babyangebot, das laufend erweitert und verbessert wird, geht, das amiamo bietet Familienurlaub, der sich deutlich von gewohnten Standards abhebt. Das Hotel liegt am südlichen Stadtrand von Zell am See, dem ebenso quirligen wie malerischen Städtchen in der Region Zell am See – Kaprun.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Chef-Concierge Wolfgang Buchmann (rechts vorne) und sein Team im Hotel Sacher Wien.
Hotellerie
22.11.2018

Wolfgang Buchmann (60) wurde bei der 21. Busche Gala in der Staatsoper Berlin ausgezeichnet.

Andreas Zybell und Andreas Rainer, Hotel Schloss Fuschl; Edwige und Willi Bründlmayer; Reinhard Weninger; Matthias Pitra und Johannes Hofbauer-Schmidt
Gastronomie
22.06.2018

Im Palais Ferstel in Wien wurden im Rahmen der diesjährigen Vineus-Gala die begehrten Auszeichnungen vergeben. Das sind die Gewinner.

Zimmer Arnika im Taurerwirt, laut TripAdvisor Österreichs Top-Hotel
Hotellerie
24.01.2018

TripAdvisor präsentiert seine Traveller's Choice Award Gewinner bei Hotels in Österreich. Die Auszeichnung gründet auf Millionen von Bewertungen und Meinungen der internationalen TripAdvisor- ...

Newcomer des Jahres in Madrid: Sebastian Frank
Gastronomie
24.01.2018

Ein gebürtiger Niederösterreicher, der in Berlin kocht, ist bei der Madrid Fusion als bester Newcomer des Jahres ausgezeichnet worden: Sebastian Frank mit seinem Restaurant "Horvath"

v.l.n.r: Bundesminister Harald Mahrer, Klaus Hofmann (GF St. Martins Therme & Lodge), Markus Gratzer, GF ÖHV-Touristik GmbH, Bundesspartenobfrau Petra Nocker-Schwarzenbacher, ÖHT-Geschäftsführer Wolfgang Kleemann
Hotellerie
12.09.2017

Das ÖHV-Kooperationsprojekt "On.Guide" bündelt Inhalte und Angebote von Hotels in einer Datenbank. Dafür gab es nun die Auszeichnung und Förderung als Leuchtturmprojekt „Digitalisierung im ...

Werbung