Direkt zum Inhalt

Family Tirol - Jeder Ferientag ein Familienfest

18.05.2005

"Family Tirol" hat es sich zur Aufgabe gemacht, in sechs "Family Tirol"-Dörfern und 22 "Family Tirol"-Hotels das goldrichtige Ambiente für die schönste Zeit des Jahres zu schaffen - und zwar aus der Sicht der Kinder wie ihrer Eltern.

Sechs "Family Tirol"-Dörfer sind spezialisiert auf rundum
kompetent betreuten Familienurlaub: Serfaus, Fiss, Stubai, Reith im
Alpbachtal, Tiroler Zugspitz Arena sowie die Zillertal Arena mit
Gerlos und Zell. Jedes Familienmitglied urlaubt hier, wie es möchte:
die Kinder bei abwechslungsreichen Spielprogrammen, ausgezeichneter
Betreuung und mit vielen neuen Freunden. Die Eltern relaxen
währenddessen je nach Belieben bei Sport oder Wellness.

Die Mitgliedsdörfer beschäftigen Kinderbetreuer, die die "kleinen"
Gäste anregen, an fantasievollen Spielprogrammen teilzunehmen.
Alljährlich setzen sie ein neues Motto mit starker Anbindung an die
Natur niveauvoll um, bei dem einheimische und Ferien-Kinder gemeinsam
das ganze Dorf "bespielen". 2005 lautet das Thema "Auf die Plätze,
fertig - Heu!". Dazu werden Bausteine aus der Erlebnispädagogik, der
Naturdidaktik, der Biologie sowie Sing- und Tanzspiele spielerisch
miteinander verbunden. Die vielfach über Mittag reichende Betreuung
ist in nahezu allen Dörfern in der Wochen-Pauschale der Hotels
inkludiert oder zumindest sehr kostengünstig. In jedem Dorf wohnt man
je nach Vorliebe im Spitzen-Kinderhotel, im Bauernhof oder in der
Privatpension; 2005 sind es etwa 70 zertifizierte Partnerbetriebe.

Zur "Family Tirol"-Gruppe gehören neben den "Family Tirol"-Dörfern
auch die "Family Tirol"-Hotels. 22 Hotels, die mit "Kinder-Kronen"
(Qualitätssiegel) ausgezeichnet wurden, liegen über ganz Tirol
verstreut. Erholungssuchende Familien finden in den Urlaubsressorts
mehr als 50 Hotel-Angebote in allen Preisklassen. Die Aktiv-, Spiel-
und Wohlfühlprogramme werden von den involvierten Hotels liebevoll
gestaltet und ermöglichen somit sowohl den Eltern als auch Kindern
eine unvergessliche Ferienzeit. Zu den exklusiven Services gehören
natürlich auch ein eigenes Kinder-Buffet beim Mittagessen, geräumige
Spielbereiche, Kinderbettwäsche mit lustigen Motiven, kindersichere
Steckdosen, kindgerechtes Spielzeug, etc. Regelmäßig werden neben den
"Family Tirol"-Dörfern auch alle "Family Tirol"-Hotels von den Gästen
selbst bewertet und somit die hohe Qualität der Mitgliedsbetriebe
garantiert.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Paul Ivic
Kommentar
30.09.2020

Gastkommentar von Sternekoch Paul Ivic, Tian, Wien.

Eisenstraße-Vorstandsmitglied Clemens Blamauer, Biobauer Berthold Schrefel sowie Ötscherlamm-Initiator und Projektträger Andreas Buder (v.l.).
29.09.2020

Erste Wirte tischen rare regionale Spezialitäten auf, nicht nur in der Region.

Nächtigungsgäste im Ländle dürfen ab sofort bis 1 Uhr konsumieren.
Hotellerie
29.09.2020

Für Hotelgäste gilt die vorverlegte Sperrstunde nicht mehr, sie dürfen bis 1 Uhr konsumieren.

Um 22:00 Uhr müssen die Gastro-Betriebe in den westlichen Bundesländer (Vbg, T, S) geschlossen haben.
Gastronomie
29.09.2020

Nachdem in Tirol die Sperrstunde auf 22.00 Uhr vorverlegt wurde, gab es am Wochenende  Schwerpunktkontrollen in der heimischen Gastronomie. Dabei wurden insgesamt 341 Lokalen in ganz Tirol ...

Gastronomie
25.09.2020

 

Daueraufregung um ein Wiener Bierlokal. Der Wirt, der die Grüne Politikerin Sigi Maurer belästigt haben soll, dürfte nun von der Polizei festgenommen worden sein: Weil er einen Passanten ...

Werbung