Direkt zum Inhalt

Fern von daheim zu Hause

19.08.2010

JJW Hotels & Ressorts hat die Sommerfrische entdeckt und widmet sich mit „Lake‘s – my lake hotel“ ganz dem Wörther See

Das neue Hotel in Pörtschach will die Tradition der Sommerfrische in moderner Form wieder auferstehen lassen

 JJW Hotels & Ressorts, Teil des Konzerns von Mohammed Bin Issa Al Jaber, betreibt mehr als 60 Hotels in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. Seit Kurzem ist ein nagelneues Projekt am Wörther See dazugekommen: „Lake‘s – my lake hotel“ in Pörtschach. Direkt an der Brahms-Promenade am See gelegen lockt es mit 40 großzügig angelegten Studios und Suiten, einem Full-Service-Spa Bereich, zwei Pools, eigenem Seezugang mit Beach Club, Lounge & Bar sowie einem Restaurant.

Dazu kommen zunächst zwei Penthäuser, die nächstes Jahr gleich auf 72 augestockt werden sollen. Die Studios und Suiten folgen dem Konzept „home away from home“. Die Ausstattung in maritimem Stil wird mit auffälligen Details wie gepackten Strandtaschen, einer persönlichen Espressomaschine, einer großen Auswahl an Büchern auf jedem Zimmer sowie exklusiven Bad- und Kosmetikprodukten von Molton Brown abgerundet. Für Kommunikationsmedien kommt mit Satelliten-LCD-TV, gratis-WLan und i-pod-Station modernste Technik zum Einsatz.

Sunshine als Partner
Außergewöhnlich ist das Kooperationsmodell, unter dem Sunshine Enterprises im neuen Hotel Einzug hält. Dieses Unternehmen betreibt nicht nur den Wiener Stadt-Radio-Sender 98,3 Superfly. Sunshine Enterprises hat sich in Wien über die vergangenen 12 Jahre zum Maßstab und Trendsetter für das Clubgeschehen entwickelt. Das Erfolgskonzept von Sunshine Enterprises soll nun auch in „Lake‘s – my lake hotel“ in Pörtschach für Furore sorgen. Der Kooperationspartner zeichnet für die Bereiche Beach Club, Lounge & Bar sowie für das Restaurant verantwortlich, die den Gästen „als permanente Bühne und Spielplatz für Weltbürger“ – so das Versprechen – präsentiert werden.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
02.12.2020

Ohne die ausländischen Gäste ist eine Skisaison fast nicht vorstellbar. 

Branche
26.11.2020

Gäste schätzen zum Frühstück einen guten Filterkaffee. Kaffee-Experte Goran Huber vom Kaffee-Institut in Innsbruck erklärt im ÖGZ-Interview, worauf es bei der Qualität ankommt.

Hotellerie
26.11.2020

Gregor Hoch, Chef des 5-Sterne Hotels Sonnenburg in Oberlech und ehemaliger ÖHV-Präsident, spricht endlich im ORF aus, was viele Kolleginnen und Kollegen denken: Er rechnet nicht mehr mit einem ...

Skifahren in den Weihnachtsferien. Geht das?
Tourismus
26.11.2020

Derzeit wird heiß über die europaweite Schließung der Skigebiete diskutiert. Und auch in der Redaktion der ÖGZ. Ein Pro und ein Contra. 

Tourismus
26.11.2020

Die Österreich Werbung macht sich Gedanken über den Wintertourismus, arbeitet gemeinsam mit Destinationen und Experten neue Rahmenbedingungen aus und gibt konkrete Hilfestellungen für Gastgeber. ...

Werbung