Direkt zum Inhalt

Feuer und Eis – Österreicher kochen Kaffee am Polar­kreis

14.03.2005

Österreichische Gastronomiekompetenz am Rande der Geysire: Der Delta Solutions-Partner Schwan, Hotel- und Gastronomieeinrichter aus Schwanenstadt in Oberösterreich, richtet Segafredo-Café in Reykjavik, Island ein.

Der oberösterreichische Hotel- und Gastronomieeinrichter Schwan hat einen seiner bemerkenswertesten Aufträge abgeschlossen: Die Einrichtung eines ‚Segafredo-Espresso’ in der isländischen Hauptstadt Reykjavik.

Die Espresso-Bar, die sogar einen 100 Plätze fassenden Gastgarten hat, ist die nördlichste von rund 500 Segafredo-Bars weltweit. Die Eröffnung der italienischen Bar erregte in Reykjavik dementsprechend einiges Aufsehen – nicht nur der Bürgermeister auch das isländische Fernsehen waren vor Ort.

Den Auftrag für Konzeption und Umsetzung der Errichtung hat Schwan auf Grund eines erfolgreich umgesetzten, ähnlichen Projektes im norwegischen Trondheim erhalten.

Offensichtlich weiß man das Know-how aus Schwanenstadt auch im Ausland zu schätzen. Denn Reykjavik ist nicht der einzige weit entfernte Kunde der mittelständischen Firma aus Oberösterreich. Andere sitzen in Budapest, Berlin oder Moskau.

Aus Schwanenstadt ins nördlichste Europa? Das geht nur, weil Walter Köck, Inhaber und Geschäftsführer der Firma Schwan, selbst fliegt. „Hotel- und Gastronomieeinrichtung erfordert viel Beratung, das kann man nicht alles am Telefon machen. Mit meiner einmotorigen Sportmaschine schaffe ich mit meinen Mitarbeitern morgens einen Termin in Berlin und nachmittags einen Termin in Island“, so Köck.

Schwan zählt heute zu den renommiertesten Fachfirmen in der gastronomischen Einrichterbranche. Das Leistungsspektrum umfasst Konzeption, Planung und die gesamte Ausstattung für Gastronomie und Hotellerie. Im Geschäftsjahr 2003/2004 erzielte Schwan mit fünfzig verkauften Lokalen ein Spitzenergebnis. Im laufenden Wirtschaftsjahr soll dieser Wert noch übertroffen werden.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Ein Ausfallbonus soll die Tourismusbranche über Wasser halten.
Gastronomie
18.01.2021

Eine wirtschaftliche Katastrophe ist die Verlängerung des Lockdowns für Hotellerie und Gastronomie. Bis spätestens Mitte Februar braucht es darum Planungssicherheit. Der neu geschaffene ...

Zurück in die  kulinarische ­Zukunft: Die Alpine Küche bietet Touristikern und Gastronomen Geschäftschancen.
Gastronomie
15.01.2021

Die Alpine Küche ist auf dem Vormarsch. Traditionell und doch fortschrittlich. Als Gegenentwurf zur industriellen Landwirtschaft und als touristischer Hoffnungsträger. Lokale Produzenten arbeiten ...

Aus Urlaubern werden Forscher: Skispaß in Vorarlberg.
Hotellerie
14.01.2021

Ob getarnte Geschäftsreise oder "Forschungsaufenthalt" auf der Skipiste: Schwarze Schafe erweisen der Branche keinen guten Dienst.

Ohne "Reintesten" wird es auch in der Gastronomie keine Öffnung geben.
Gastronomie
14.01.2021

Gäste in Hotellerie und Gastronomie werden nach dem Lockdown einen negativen Covid-Test brauchen. Ob die Betriebe ab dem 25. Jänner aufsperren, muss bezweifelt werden. Für die Branche wäre eine ...

Gastronomie
14.01.2021

Von 18. bis 21. Jänner können Interessierte kostenlos an den virtuellen Infotagen teilnehmen und komfortabel Aus- und Weiterbildung planen.

Werbung