Direkt zum Inhalt
Taugt das Feuerdorf-Konzept auch im Sommer? Hannes Strobl und Patrick Nebois sagen "ja".

Feuerdorf-Pop-up im Prater

25.06.2020

Das Feuerdorf und Miss Maki machen über den Sommer gemeinsame Sache - im „Genuss Garten Prater“. 

Patrick Nebois (Feuerdorf) und Anna Kleindienst-Jilly (Miss Maki) richten schon einmal Salbei und Rosmarin her.
Professionelle Waschgelegenheiten und Sanitäranlagen stehen Gästen zur Verfügung.

Feuerdorf-Macher Hannes Strobl und Patrick Nebois machen ein Pop-up im Prater: Mit 26. Juni verwandelt sich die Kugelmugelwiese neben dem Hauptbahnhof der Liliputbahn für die nächsten drei Monate in den „Genuss Garten Prater“, in dem sowohl Liebhaber asiatischer Fusionsküche als auch eingefleischte Grillfans auf ihre Kosten kommen sollen. Auf dem Areal in unmittelbarer Nähe vom Riesenrad siedeln sich in der Sommerzeit das Feuerdorf mit einem Outdoor-Kitchen-Grillkonzept und Miss Maki mit einem Asia-Bowl-Konzept an. Zwei Grillhütten vom Feuerdorf, ein gemütlicher Gastgarten und ein Grillzelt runden das neue Pop-up-Gastroerlebnis im Prater ab.

Im „Genuss Garten Prater“ können Gäste im schattigen Gastgarten, in einer Chill-out-Lounge oder bei Schlechtwetter unter einem Zelt ihre Auszeit genießen. Natürlich wird auch beim trendigen Pop-up-Konzept der Sicherheit im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie Rechnung getragen. Es stehen professionelle Waschgelegenheiten und Sanitäranlagen zur Verfügung.

„Seit 195 Jahren ist der Prater das größte Naherholungsgebiet für die Wienerinnen und Wiener. Die Freizeitoase ist genau der richtige Platz, um im Feuerdorf erstmals in den Sommermonaten den Grill anzuheizen und unseren Gästen einen außergewöhnlichen und abwechslungsreichen Kurzurlaub in der eigenen Stadt zu bieten“, sagen die Feuerdorf-Gründer Hannes Strobl und Patrick Nebois.

„Im Sommer ist Wien am schönsten! Ich wollte schon immer im Prater etwas Neues und Innovatives auf die Beine stellen. Hier ist viel Platz für Genuss und neue Ideen, die wir jetzt gemeinsam mit dem Feuerdorf umsetzen und den Wienerinnen und Wienern ein neues Ausflugsziel schaffen“, ergänzt Miss-Maki-Gründerin Anna Kleindienst-Jilly.

Feuerschalen, Poké Bowls und Grill-Menüs 

Kulinarisch will der „Genuss Garten Prater“ seine Gäste unter anderem mit BBQ-Feuerschalen, die auf Ofyr-Grills zubereitet werden, überraschen. Variationen wie „Südstaaten“ mit Pulled Pork oder „Patagonien“ mit saftigen Short-Ribs stehen auf der umfangreichen Speisekarte. Liebhaber austro-asiatischer Fusionsküche können sich bei Miss Maki auf unterschiedliche Poké Bowls freuen, die es auch als vegetarische Alternative für den fleischlosen Genuss gibt.

Die zwei Feuerdorf Grillhütten können ab 1. Juli 2020 auf www.feuerdorf.at/popup gebucht werden. Das eigens für den „Genuss Garten Prater“ kreierte Hüttenmenü „Hau den Lukas“ besteht aus Grill-Spezialitäten inklusive umfangreicher Beilagen und Saucen um 35 Euro Person. Der Eintritt in den „Genuss Garten Prater“ ist frei. Geöffnet ist bei jedem Wetter von Dienstag bis Sonntag, von 11.30 bis 23 Uhr.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
08.07.2021

Das Best-of der burgenländischen Landesweinprämierung gibt es am 14. Juli in der Nationalbibliothek in Wien zu verkosten. Jetzt anmelden!

Braumeister Andreas Urban, Conrad Seidl, Gabriela Maria Straka (Director Corporate Affairs und CSR der Brau Union) und Jan-Anton Wünschek von der Wünschek-Dreher’schen Gutsverwaltung Gutenhof.
Gastronomie
08.07.2021

Der Bierstil "Wiener Lager" wurde 1841 erstmals in Schwechat gebraut - von Anton Dreher. Heute liefert ein Dreher-Nachfahre einen der wichtigsten Rohstoffe fürs Bierbrauen nach Schwechat: die ...

Auf ein Bier einladen (lassen): Was gibt es Schöneres?
Gastronomie
08.07.2021

Unterstützung für die Gastronomie: Die Wiener Brauerei digitalisiert das Einladen auf einen Drink - via Web-App.

Die Nachtgastro darf wieder Gäste empfangen. Und auch Messeveranstalter atmen auf.
Gastronomie
01.07.2021

Schlag Mitternacht öffneten viele Clubs wieder ihre Tore. Auch Messeveranstalter atmen auf: Ab sofort gibt es kaum noch Einschränkungen. Nur Wien tanzt aus der Reihe. Wir haben alle Details.

Gastronomie
01.07.2021

Das Eselböck-Restaurant am Neusiedler See in Fertörakos soll einem touristischen Großprojekt weichen. 

Werbung