Direkt zum Inhalt
Durch einige Absagen kommen jetzt auch Aussteller zum Zug, die auf der Warteliste stehen.

Findet die "Alles für den Gast" statt?

07.10.2021

Was hat es mit den Absagegerüchten rund um die Gastro-Messe auf sich? Angeblich nichts, behauptet Veranstalter RX. 

“Die ‚Alles für den Gast‘ wird stattfinden, no matter what“: Messe-Chefin Barbara Leithner.

“Die ‚Alles für den Gast‘ wird stattfinden, no matter what“, sagt Messe-Chefin Barbara Leithner. Kursierende Absage-Gerüchte weist sie als COO bei RX Austria & Germany zurück. „Auch wenn die Rahmenbedingungen schwierigere sind als sonst, ist die ‘Alles für den Gast’ jene Plattform, die im Moment dringend gebraucht und auch gefordert wird", so Leithner. Als Veranstalter und Dienstleister folge RX damit dem eindeutigen Wunsch der Branche eine Messe zu veranstalten.

Alle Hallen "gut belegt"

Dass die Messe stattfinden wird, unterstreicht auch Messeleiter Andreas Ott: „Es stimmt, dass einige langjährige Aussteller aufgrund von unternehmensinternen Vorgaben im November nicht dabei sein können. Das ist natürlich sehr bedauerlich, hält uns aber nicht davon ab unsere Herzensmesse wie geplant zu veranstalten.“ Im Messezentrum Salzburg seien alle Hallen weiterhin gut belegt.

Warteliste für Aussteller

Seit es die "Gast" gibt, wird auch über die sogenannte "Warteliste" für potenzielle Aussteller gesprochen. Diese Liste soll angeblich sehr lang sein, Interessenten warten angeblich jahrelang, um zu einem Stand zu kommen. Hier ergeben sich heuer Chancen. Laut Ott sei in den seltensten Fällen Platz für Erstaussteller gewesen. 2021 biete da eine völlig neue Situation. Man wolle mehr Abwechslung in die Hallen bringen. “Es ergibt sich die großartige Möglichkeit, die Messehallen für Unternehmen zu öffnen, die bisher noch nicht die Möglichkeit hatten, sich und ihre Produkte vor tausenden Fachbesuchern zu präsentieren”, so Ott. Der Messeleiter legt 2021 deshalb einen besonderen Fokus auf das Thema Innovation. Das Ergebnis: Die Startup-Area wurde deutlich vergrößert. Rund 30 Jungunternehmer werden dort Produkte zeigen, die man so am Markt noch nicht kennt.

Außerdem soll es heuer erstmals ein Vortragsprogramm geben. Gemeinsam mit Rolling Pin und anderen Partnern wurden Talks zu Themen aus Gastronomie und Hotellerie zusammengestellt. „Von bekannten Köchen über namhafte Gastronomen und Meinungsmachern aus der Politik wird auf unserer Bühne in Halle 10 viel geboten“, verspricht Ott. Für Zuhause-Gebliebene werden alle Talks live gestreamt.

Keine Maskenpflicht

Laut jetzigem Stand der Verordnung kommt die 3-G-Regel zum Einsatz. Dadurch gibt es weder eine Maskenpflicht noch eine Teilnehmerbeschränkung. Durch verbreiterte Gänge wird es auch keine Einbahnregelung in den Hallen geben. Somit werden die Besucher viele Aspekte der Gast-Messe im gewohnten Rahmen erleben können. Die Sicherheit und die Gesundheit aller Beteiligten hat für RX oberste Priorität. Es wird der bestmögliche Service an Hygiene- und Sicherheitsregeln geboten. Dafür sorgt ein umfassendes Konzept, welches regelmäßig an die aktuellen Vorgaben der Regierung angepasst wird.

Besucherinfos zur Alles für den Gast

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
14.10.2021

Die Wirtschaftskrise haben Le Burger, McDonald’s & Co relativ gut überstanden. 495 Franchise-Systeme setzen in Österreich knapp 11 Milliarden Euro um.

Gastronomie
12.10.2021

Sie wollen Ihre Produkte von einem professionellen Team aus Sommeliers und Top-Experten verkosten lassen und in der ÖGZ präsentieren? Hier finden Sie alle Infos.

Gourmetdorf Lech Zürs am Arlberg.
Gastronomie
12.10.2021

Der Eventreigen "Arlberg Weinberg" findet heuer von 3. bis 11. Dezember 2021 statt. Wir haben alle Termine des Super-Events..

Ein Schluck Geschichte: Gordon & Mac Phails „Glenlivet“ aus dem Jahr 1940 ergab gerade noch 250 Flaschen.
Gastronomie
12.10.2021

Der 1940 (!) bei Glenlivet gefüllte Scotch wurde nun von „Gordon & Mac Phail“ vorgestellt. Folgt demnächst auch ein 100-jähriger Whisky?

Wein
12.10.2021

Schwierige Jahre – Strafzölle für Bourbon, der Brexit in Schottland – liegen hinter den Whisk(e)y-Herstellern. Damit geht aber auch eine Fokussierung einher, die zwei Stile ganz klar bevorzugt. ...

Werbung