Direkt zum Inhalt

Flagshipstore für Schnitzelfreunde

28.07.2006

Wiener, Niederösterreicher und Burgenländer kennen das
Schnitzelhaus. Seit Anfang dieses Jahres ist es auch in
Oberösterreich vertreten. Heute, am 28. Juli 2006, wird bereits das dritte
oberösterreichische Schnitzelhaus nach Steyr und Traun in Linz/Urfahr
eröffnet. Und diese mittlerweile 41. Filiale präsentiert sich gleich im komplett
neuen Markendesign der Fastfood-Kette. „Schnitzelhaus ist jetzt moderner
und vermittelt diese Einstellung auch durch das Design seiner Filialen, wovon
man sich in Linz als allererstes ein Bild machen kann. Die neue Filiale spiegelt
unsere absolute Schnitzelkompetenz und unseren ambitionierten
Unternehmergeist wider“, so Alexander Platzl, Geschäftsführer von
Schnitzelhaus.
Der neue Flagshipstore in Linz/Urfahr verfügt über eine Fläche von 213
Quadratmetern und bietet 80 Sitzplätze. Nach dem Motto „Wir hauen alles in
die Pfanne“ hat die Systemgastrokette erst kürzlich ihr Sortiment
schmackhaft erweitert. Im „neuen“ Schnitzelhaus bekommt man daher jetzt
nicht nur alles rund ums Schnitzel, sondern auch Finger Food, knackige
Salate, bunte Kindermenüs und süße Desserts. Selbst Vegetarier kommen
nicht zu kurz.

Erstklassige Qualität & frische Zubereitung
Zur Bedeutung von Qualität und Frische bei Schnitzelhaus meint
Geschäftsführer Oliver Platzl: „Höchste Priorität haben bei Schnitzelhaus die
hohe Qualität der verwendeten Zutaten und die sorgsame, aber vor allem
FRISCHE Zubereitung der Gerichte vor den Augen der Kunden. Es gibt kein
Schnitzelprodukt, das nur aufgewärmt oder warm gehalten wird.
Schnitzelhaus steht für Fastfood-Restaurants mit höchster Produkt- und
Servicequalität zum bestmöglichen Preis. Wir haben uns dies zur
Unternehmensdevise gemacht und wollen unsere Gäste bei jedem Bissen
davon überzeugen!“

Schnitzelspezialist aus Österreich
Schnitzelhaus ist hauptsächlich in Wien, Niederösterreich und Burgenland
vertreten und bedient seine Kunden an 41 Standorten im Abhol- und
Restaurantbetrieb. 180 Mitarbeiter zählt derzeit das österreichische
Unternehmen mit 18 Jahren Erfahrung als Schnitzelspezialist. Beste Qualität,
freundliches und flottes Service sowie bestmöglicher Preis machen die
Komponenten der Unternehmensphilosophie des Schnitzelexperten aus.
„Kurze Wartezeiten garantieren langes Essvergnügen. Die Speisen können
auch vorbestellt und mitgenommen werden. Mit gezieltem Einkauf und
straffer Logistik ermöglichen wir ein attraktives Preisverhältnis und statt
Preis-Dumping setzen wir auf konsequente, kundenorientierte Preis- bzw.
Aktionspolitik“, erklärt Alexander Platzl.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

In Salzburg und Oberösterreich haben sich wieder viele kleine Röstereien etabliert.
Cafe
25.11.2020

Die Kaffeeszene von Salzburg und Oberösterreich hat sich in den letzten Jahren stark entwickelt. In diesen beiden Bundesländern hat es noch nie so viele Kaffeeröster gegeben, die ihrem Handwerk ...

Gastronomie
23.11.2020

Ab sofort kann der Fixkostenzuschuss 2 über FinanzOnline beantragt werden. Hier alle Details. 

Die Corona-Hilfen für Gastronomie und Hotellerie werden verlängert.
Hotellerie
23.11.2020

Die Bundesregierung wird die Unterstützungsmaßnahmen für den Tourismusbereich verlängern. Es geht um die Mehrwertsteuersenkung auf Speisen, Getränke und Nächtigungen, ebenso wie auch die ...

Mobile Luftreiniger könnten zum Gamechanger für Innenräume werden.
Gastronomie
19.11.2020

Der Lockdown geht vorbei, Viren werden bleiben: Wie man Innneräume für Personal und Gäste sicher reinigt, ist nicht ausschließlich eine Frage des richtigen Lüftens. Es gibt da ein praktisches ...

Michael Duscher ist seit heuer neuer Geschäftsführer des Niederösterreich Tourismus.
Tourismus
19.11.2020

Niederösterreich Tourismus hat seine Strategie 2025 präsentiert. Die ÖGZ sprach mit Geschäftsführer Michael Duscher über den Wertewandel durch Corona, 
Aufholbedarf beim Freizeittourismus ...

Werbung