Direkt zum Inhalt

Flirten bei einer Tasse Kaffee mit Goldstaub

16.11.2004

Testa Rossa caffè verwöhnt über den Tag des Kaffees hinaus die Gäste mit „Golden Baileys Cappuccino“. Segafredo lud zum Kaffeeflirt unter dem Motto „il giorno d’amore – der Tag der Liebe“, und Meinl feierte den 80. Geburtstag des Meinl Mohren mit einem Tag der offenen Tür am Firmenareal im 16. Wiener Gemeindebezirk.

Mit einer einwöchigen Veranstaltung rund um das Thema Kaffee feiert das Einkaufszentrum „Passage Linz“ den Tag des Kaffees vom 1. bis 8. Oktober. Testa Rossa caffè ist dabei mit einem Stand vertreten, an dem nicht nur der italienische Espresso Testa Rossa caffè verkostet werden kann. Es gibt auch viel Information rund um den Kaffee und das Franchisesystem der Testa Rossa caffèbar.

Goldener Kaffee
In allen Testa Rossa caffèbars in Österreich wird ab 20. Oktober 2004 bis zum 31. Jänner 2005 Kaffee mal ganz anders präsentiert. Bei einer gemeinsamen Aktion mit Baileys werden den Gästen verschiedene neu kreierte Caffè-Spezialitäten angeboten. Herausragendes Produkt ist der „Golden Baileys Cappuccino“, der mit echtem Blattgold bestreut und in der neuen schwarzen Testa Rossa caffè-Tasse präsentiert wird. Das Blattgold ist natürlich essbar und es ist sogar gesund! Gäste der Testa Rossa caffèbars erwartet in den nächsten Wochen also ein Hauch von Luxus!
Kaffeeflirt
Anlässlich des Tags des Kaffees am 1. Oktober 2004 wurde in 50 Segafredo Zanetti Espressi der Tag der Liebe gefeiert. Kaffee ist das mit Abstand beliebteste Kommunikationsmittel und auch ein nicht zu unterschätzendes Flirtmittel. Dieser Idee folgend, wurden die Gäste am 1. Oktober auf den zweiten Caffè eingeladen. Die Resonanz war sehr gut.
Basierend auf selbigem Grundgedanken bietet Segafredo Zanetti im Lebensmittelhandel das Latte Macchiato Glas “per l’uomo e per la donna” (für den Mann und für die Frau) an.

Tag der offenen Tür
Die Feierlichkeiten zum 80jährigen Jubiläum des Meinl Mohren fanden am 1. Oktober 2004 ihre Fortsetzung. In Meinl´s Kaffee Welt am Firmenareal im 16. Wiener Gemeindebezirk zelebrierte der charismatische Meinl Mohr den Tag des Kaffees mit einer Einladung zum Frühstück mit Kipferl, Jour Gebäck, druckfrischer Tageszeitung und einer Führung durch Meinl´s Kaffee Welt. Zubereitet wurde der Frühstückskaffee von den Kaffee-Experten der Firma Julius Meinl. Das umfangreiche Produktsortiment wurde in einem eigenen Zelt vorgestellt. Jeannette Meinl-Skrbensky freute sich ganz besonders über den Besuch der benachbarten Volksschule und erklärte den Schülern kindgerecht die 80-jährige Geschichte des Meinl Mohren anhand der weltbekannten Meinl Plakatsujets.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
29.10.2020

Rund um uns herum muss die Gastronomie entweder völlig schließen oder hat mit einem Ausgehverbot zu kämpfen. Es ist abzusehen, dass das bei uns auch kommt. Die Frage ist nur noch wann

Sollen die Herkunft von Lebensmitteln auch in der Gastronomie gekennzeichnet sein?
Gastronomie
29.10.2020

Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Gastronomie
29.10.2020

ÖGZ-Umfrage: Die Forderung nach einer verpflichtenden Lebensmittelkennzeichnung in der Gastronomie ist ein heiß diskutiertes Thema. Wir wollen wissen, wie Sie darüber denken.

Hotellerie
28.10.2020

Rette sich wer kann: In Deutschland wird gerade der Lockdown beschlossen, in Österreich droht demnächst Ähnliches.

vlnr: Christoph Schmuck (Eigentümer Forsthofgut), die Rising Stars (Lehrlinge) Philip Nadhera (17 Jahre) und Omid Hassani (Lehrling 20 Jahre), Georg Pastuszyn (Eigentümer und GF Das Capri), Hans Peter Oberhuber (HR Leiter Forsthofgut)
Hotellerie
27.10.2020

Das Wiener Hotel Das Capri schickt drei Lehrlinge ins Forsthofgut nach Leogang, um dort trotz vorübergehender Schließung ihre Lehre fortsetzen zu können

Werbung