Direkt zum Inhalt

Flirten bei einer Tasse Kaffee mit Goldstaub

16.11.2004

Testa Rossa caffè verwöhnt über den Tag des Kaffees hinaus die Gäste mit „Golden Baileys Cappuccino“. Segafredo lud zum Kaffeeflirt unter dem Motto „il giorno d’amore – der Tag der Liebe“, und Meinl feierte den 80. Geburtstag des Meinl Mohren mit einem Tag der offenen Tür am Firmenareal im 16. Wiener Gemeindebezirk.

Mit einer einwöchigen Veranstaltung rund um das Thema Kaffee feiert das Einkaufszentrum „Passage Linz“ den Tag des Kaffees vom 1. bis 8. Oktober. Testa Rossa caffè ist dabei mit einem Stand vertreten, an dem nicht nur der italienische Espresso Testa Rossa caffè verkostet werden kann. Es gibt auch viel Information rund um den Kaffee und das Franchisesystem der Testa Rossa caffèbar.

Goldener Kaffee
In allen Testa Rossa caffèbars in Österreich wird ab 20. Oktober 2004 bis zum 31. Jänner 2005 Kaffee mal ganz anders präsentiert. Bei einer gemeinsamen Aktion mit Baileys werden den Gästen verschiedene neu kreierte Caffè-Spezialitäten angeboten. Herausragendes Produkt ist der „Golden Baileys Cappuccino“, der mit echtem Blattgold bestreut und in der neuen schwarzen Testa Rossa caffè-Tasse präsentiert wird. Das Blattgold ist natürlich essbar und es ist sogar gesund! Gäste der Testa Rossa caffèbars erwartet in den nächsten Wochen also ein Hauch von Luxus!
Kaffeeflirt
Anlässlich des Tags des Kaffees am 1. Oktober 2004 wurde in 50 Segafredo Zanetti Espressi der Tag der Liebe gefeiert. Kaffee ist das mit Abstand beliebteste Kommunikationsmittel und auch ein nicht zu unterschätzendes Flirtmittel. Dieser Idee folgend, wurden die Gäste am 1. Oktober auf den zweiten Caffè eingeladen. Die Resonanz war sehr gut.
Basierend auf selbigem Grundgedanken bietet Segafredo Zanetti im Lebensmittelhandel das Latte Macchiato Glas “per l’uomo e per la donna” (für den Mann und für die Frau) an.

Tag der offenen Tür
Die Feierlichkeiten zum 80jährigen Jubiläum des Meinl Mohren fanden am 1. Oktober 2004 ihre Fortsetzung. In Meinl´s Kaffee Welt am Firmenareal im 16. Wiener Gemeindebezirk zelebrierte der charismatische Meinl Mohr den Tag des Kaffees mit einer Einladung zum Frühstück mit Kipferl, Jour Gebäck, druckfrischer Tageszeitung und einer Führung durch Meinl´s Kaffee Welt. Zubereitet wurde der Frühstückskaffee von den Kaffee-Experten der Firma Julius Meinl. Das umfangreiche Produktsortiment wurde in einem eigenen Zelt vorgestellt. Jeannette Meinl-Skrbensky freute sich ganz besonders über den Besuch der benachbarten Volksschule und erklärte den Schülern kindgerecht die 80-jährige Geschichte des Meinl Mohren anhand der weltbekannten Meinl Plakatsujets.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Werbung