Direkt zum Inhalt

Flugabgabe vor dem Aus?

21.09.2016

Fluglinien und Tourismuswirtschaft argumentieren seit Jahren, dass aus der Flugabgabe lukrierte Einnahmen in keinem Verhältnis zu Erträgen stehen, die der Standort Wien lukrieren könnte, würde sie abgeschafft. Der jüngste Anlauf der Bundesregierung lässt eine gesamte Branche hoffen.

Wiens Tourismusdirektor Norbert Kettner: „Erreichbarkeit ist der Schlüssel zum wirtschaftlichen und touristischen Erfolg. Vor diesem Hintergrund ist es erfreulich, dass die Ticketsteuer, die auch in anderen europäischen Ländern wieder abgeschafft wurde, in Österreich bald der Vergangenheit angehören könnte. Faire Wettbewerbsbedingungen im internationalen Kontext würden den heimischen Tourismus und den Flugverkehrsstandort Wien und Österreich beflügeln.“ 
Gemäß einer Studie von Steer Davies Gleave, 2013 im Auftrag des BMVIT durchgeführt, stellt die Flugabgabe einen erheblichen Wettbewerbsnachteil gegenüber anderen Hubs wie zum Beispiel Zürich dar. „Wien strebt bis 2020 Direktflugverbindungen mit 20 zusätzlichen Großstädten an – die Flugabgabe war in diesem Zusammenhang bislang ein Hemmschuh“, sagt Kettner.
Auch ÖHV-Präsidentin Michaela Reitterer begrüßt die Abschaffung: „Schön, wenn Sachargumente wieder ernst genommen werden! Die gesetzliche Regelung für den Online-Vertrieb, das Ende der Vergnügungssteuer vorerst in Wien, das Umdenken in Bezug auf die Sharing Economy und jetzt auch das Ende der Flugabgabe, die angekündigte Reformen der Abschreibung und der Gewerbeordnung: Aktuell fallen endlich richtungsweisende Entscheidungen.“  

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
18.07.2019

Am 14. September soll die zweite Zahlungsdiensterichtlinie in Kraft treten. Sind Karteninhaber und Unternehmen darauf ausreichend vorbereitet?

Die Grafik zeigt, wie viele Mitarbeiter bis zum Jahr 2023 neu angestellt werden müssen, um die hohe Fluktuation und den zusätzlichen Bedarf auszugleichen.
Hotellerie
27.06.2019

Anlässlich eines Treffens der deutschsprachigen Hotelverbände lud die ÖHV zum 1. Arbeitsmarktdialog im Tourismus – inklusive Vorstellung einer aktuellen Arbeitsmarktstudie der IHS zur ...

ÖHV-Geschäftsführer Markus Gratzer warnt vor der ruinösen Preispolitik von Booking.
Hotellerie
19.06.2019

Die ÖGZ traf sich mit der ÖHV, um über die nahe und weitere Zukunft des Nächtigungsgewerbe zu sprechen,  das längst mehr als ein Nächtigungsgewerbe ist. Über Chancen und Herausforderungen bis 2035 ...

Tourismus
29.05.2019

Positiv, aber nicht mehr euphorisch ist die von Deloitte erhobene Tourismusstimmung.

Besucher des Public Viewings des WienTourismus vor der Kulisse der Wiener Staatsoper im Zaryadye-Parks in Moskau.
Tourismus
24.05.2019

Das 150. Jubiläum der Wiener Staatsoper wird nicht nur in Österreich, sondern auch in Russland gefeiert: Von 23. bis 25. Mai lädt der WienTourismus die Bewohner und Besucher Moskaus zu Opern- und ...

Werbung