Direkt zum Inhalt
Ein Airbus von Saudia ist erstmals auf dem Flughafen Wien gelandet.

Flughafen Wien: Neue Verbindung nach Saudi Arabien

18.06.2018

Saudia ist die größte Airline Saudi Arabiens. Seit 16. Juni fliegt sie den Flughafen Wien viermal pro Woche an und verbindet Wien mit Riad und der Hafenstadt Dschidda. Zum Einsatz kommt ein Airbus A320. Damit hofft Wien auf enen weiteren Schub für den Tourismus in Wien und Österreich.

„Direktflugverbindungen wirken sich wie eine Triebfeder auf das Gästeaufkommen aus. Zusammen mit dem Flughafen Wien verfolgt der WienTourismus deshalb gezielt eine Air Service Development Strategie, um neue Airlines und Flugverbindungen zu gewinnen. Dass sich Saudia für Wien entschieden hat, ist eine äußerst begrüßenswerte Entwicklung und fördert den Incoming-Tourismus aus dem arabischen Raum, aus dem wir in Wien 2017 etwa 334.000 Nächtigungen verzeichnet haben.“, erklärt Wiens Tourismusdirektor Norbert Kettner. Auf saudischer Seite hofft man auch auf einen Ausbau der Handels- und Geschäftsbeziehungen. Und auf Touristen, die nach Saudi Arabien kommen werden. Trotz der Kritik von Menschenrechtsorganisationen am saudischen Regime. In Saudi Arabien werden regelmäßig Menschen öffentlich enthauptet - auch für "Vergehen" wie Ehebruch, Hexerei oder Gotteslästerung. So etwas wie Pressefreiheit ist inexistent.

Autor/in:
Thomas Askan Vierich
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
03.10.2018

Der WienTourismus kann ab 29. April 2019 auf eine neue Direktflug-Verbindung aus Kanada zählen – Austrian Airlines wird Montreal ganzjährig bedienen. Ebenso erfreulich: Mit Air Canada, die den ...

Die dritte Piste am Flughafen Wien könnte nun doch bald kommen.
Tourismus
29.03.2018

Der Verwaltungsgerichtshof gibt nun doch grünes Licht für den Bau einer dritten Piste am Flughafen Wien. Doch das letzte Wort ist damit noch nicht gesprochen. 

Kommentar
21.02.2018

Groß war die Freude, als Niki Lauda nach all dem Wirrwarr der Zuständigkeiten doch noch den Zuschlag für die insolvente, von ihm einst gegründete Fluglinie Niki bekam. Eine „österreichische Lösung ...

Niki unter Air Berlin ist Geschichte. Ab März soll Laudamotion abheben.
Tourismus
16.02.2018

Mit seiner neuen Fluglinie Laudamotion startet Niki Lauda ab März. Zunächst ab Deutschland und Basel. Was das für Wien-Schwaechat bedeutet bleibt unklar.  

Kommt die 3. Piste doch noch?
Tourismus
29.06.2017

Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat das Urteil des Bundesverwaltungsgerichts (BVwG) gegen den Bau der dritten Piste am Flughafen Wien aus Umweltgründen aufgehoben. Er gab damit einer Beschwerde ...

Werbung