Direkt zum Inhalt
Die Nachfrage zählt: Das Angebot kann von Standort zu Standort variieren.

Fokus auf Nachhaltigkeit

03.10.2014

Metro geht neue Wege und stellt Partnerschaft zu Kunden und Lieferanten in den Vordergrund

Einer Umfrage zufolge beherrscht Metro das Basisgeschäft perfekt. Auch sieht eine große Mehrheit der Kunden im Handelsriesen einen verlässlichen Partner. Verbesserungswürdig sei allerdings „das individuelle Kundenangebot“, sagt Marc Groenewoud, Generaldirektor von Metro Cash & Carry Österreich.
Und genau da wolle man ansetzen. So solle auch die neue Kampagne mit spezifisch auf Österreich abgestimmten Sujets den Regionalitätsfaktor stärker betonen, weiß Klaus Sauer, Metro-Category-Management- Geschäftsführer: „Wir haben uns Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben“, betont er gegenüber der ÖGZ. So verzichte man auf Käfigeier, Fleisch von Haien oder Schillerlocken. Ebenso stünden alle Lieferanten für gefrorene Gänse und Gänseteile aus Ungarn auf einer Whitelist der Tierschutzorganisation 4 Pfoten. Aber: Wenn es die Bedürfnisse der Kunden erfordern, dann wird es an einzelnen Standorten kein oder nur wenig Bio-Fleisch geben. Das kommt ganz auf die Nachfrage an.
www.metro.at

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Produkte
21.08.2018

Metro: Steirisches Duroc-Schwein ab sofort exklusiv erhältlich

Gerald Weber, Betriebsleiter METRO Salzburg und Peter Tutschku, Geschäftsführer der 81-11 Taxi
Gastronomie
18.07.2018

Metro Salzburg unterstützt die gastronomischen Betriebe der Mozartstadt während der Salzburger Festspielzeit mit einem speziellen Service. Denn egal, ob Metro-Gastro-Kunde oder nicht: An ...

Gastronomie
09.04.2018

Am 12. April gibt es 15 Prozent Rabatt auf den gesamten Einkauf in allen zwölf Metro Cash & Carry-Märkten in Österreich.

Das gesamte Gebäude das Metro St. Pölten wurde mit Rohstoffen und Firmen aus der Region realisiert.
Gastronomie
08.11.2017

Metro-Österreich-Chef Arno Wohlfahrter im Interview über Wege zu Nachhaltigkeit, Wachstum und was Spitzensport mit Management zu tun hat.

Szene
06.09.2017

Metro Österreich hat im Rahmen der „Wirtschaftsgespräche“ beim Europäischen Forum Alpbach zur „Wiener Mittwochsgesellschaft des Handels – Edition Alpbach“ geladen.

Werbung