Direkt zum Inhalt

Fortsetzung der Burgenland-Werbeoffensive in Ungarn

15.09.2004

In der Herbstsaison 2004 erscheinen zum ersten Mal in einer hohen Auflage von 170.000 Stück die „Herbstblätter“ von Burgenland Tourismus mit burgenländischen Angeboten für den ungarischen Markt. Mit qualitativ hochwertigen Printmedien wird kooperiert, um attrak-tive buchbare Pakete einem großen Zielpublikum auch in Ungarn näher zu bringen.

Das Projekt ist die logische Fortsetzung der diesjährigen Ungarn-Kampagne von Burgenland Tourismus, welche offiziell im Frühling mit einer Pressekonferenz in Budapest begann und mit den Herbstblättern ihren Abschluss findet. Der Folder trägt den Slogan der Budapester Straßenbahn-Werbeaktion im April „Burgenland vár rád“ (zu Deutsch „Das Burgenland wartet auf Dich“) und erscheint in einer Auflage von 170.000 Stück. Zwischen 8. und 29. September wird sieben gezielt ausgewählten, qualitativ hochwertigen Printmedien von der auflagenstärksten Tageszeitung über das Lifestyle-Magazin bis zu Unternehmer- und Wirtschaftsmedien beigelegt.

„Diese Aktion ist ein Beweis dafür, wie wir gezielt die unmittelbar an das Burgenland angrenzenden Ballungszentren in Ungarn bearbeiten. Neben Österreich, Deutschland und Schweiz ist in Zukunft auch aus unseren mittel- und osteuropäischen Nachbarändern ein großes Gästepotential zu erwarten,“ steht Landesrätin Mag. Michaela Resetar zur Bedeutung der Werbeoffensive von Burgenland Tourismus in Ungarn.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tipps für mehr Trinkgeld kommen vom Experten: Roman Kmenta.
Gastronomie
22.10.2020

Servicekräfte können ihr Gehalt dramatisch aufbessern – auch in wirtschaftlich angespannten Zeiten, in denen viele Gäste jeden Euro nicht nur sprichwörtlich umdrehen. Wie das geht, ist verblüffend ...

Die Gesichtsvisiere in der Gastronomie müssen fallen.
Gastronomie
22.10.2020

Die Gesichtsvisiere werden verboten. Sie waren in der Gastronomie beliebt. Studien zeigten aber ihre relative Unwirksamkeit gegen Ansteckungen mit dem Corona-Virus. 

Gastronomie
21.10.2020

Alle drei Monate einen neuen Koch? Was nach dem Albtraum des Personalchefs klingt, ist in Wirklichkeit ein spannendes Konzept, mit dem Hotels punkten können

Bierhiglights im Innviertel
Tourismus
21.10.2020

Oberösterreich, besonders das Inn- und Mühlviertel, gelten zu Recht als ­Österreichs Bierhochburgen – und vermarkten sich mittlerweile mit dem Thema auch touristisch

Hotellerie
20.10.2020

Das 25hours Hotel MuseumsQuartier versucht es mit Angeboten für Urlaub in der eigenen Stadt

Werbung