Direkt zum Inhalt
Neben zahlreichen Keynotes gibt es auch "kulinarische Interventionen" - und Musik.

Forum für Visionäre geht über die Bühne

03.11.2021

Das "Einfach Leben Forum" kehrt nach Salzburg zurück: Am 6. und 7. November dreht sich alles um die Zukunft von Mensch, Arbeit und Klima mit Fokus auf Tourismus und Gastronomie.

Talks, Interventionen, Konzerte und Installationen, die sich nicht nur gegenseitig beeinflussen, sondern auch die bisherigen Denkweisen auf den Kopf stellen: Das ist, in aller Kürze zusammengefasst, das Credo des "Einfach Leben Forum" in Salzburg. Und letztlich sind es Perspektivenwechsel, die Veränderungen hervorrufen - das ist erklärtes Ziel der Veranstaltung. 

Seppi Sigl von der Trumer Privatbrauerei ist einer der Mitinitiatoren. „Wenn ich mich wirklich weiterentwickeln will, muss ich mir die richtigen Fragen stellen“, sagt er. Das "Einfach Leben Forum" adressiert Visionäre aus Gastronomie, Hotellerie, Kunst, Kultur, Landwirtschaft. Das Forum hat sich zum Ziel gesetzt die richtigen Fragen zu stellen, einzigartige Erlebnisse zu erschaffen und dadurch einen Perspektivenwechsel herbei zu führen.

Fragenstellungen

Durch das Zusammenbringen verschiedener Disziplinen an teilweise völlig ungewohnten Veranstaltungsorten, sollen Synergien entstehen. Fragen wie: „Wo liegen unsere Chancen für eine bessere Zukunft?“ oder „Wie geht es weiter in Gastronomie, Hotellerie und Tourismus?“, „Wo finden wir gute Arbeitskräfte und wie können wir sie halten?“, „Wie schaffen wir die Klimawende?“, werden nicht nur gestellt, sondern in Form von Talks, kulinarischen Interventionen, Konzerten und Installationen diskutiert und erlebbar gemacht.

Namhafte Köpfe aus der Gastroszene treffen auf Experten aus den unterschiedlichsten Bereichen. Zu diesen Köpfen zählen Lotta und Per-Anders Jörgensen, das Gründer-Ehepaar der Fool Agency in Malmö und des Fool Magazins für moderne Gastronomie und Esskultur. Auch Edi Dimant vom Mochi, der AMS Vorstand Johannes Kopf, Karoline Winkler vom Café Landtmann, Seppi Sigl von der Trumer Privatbrauerei, Sepp Schellhorn vom Seehof Goldegg und Restaurant m32, Martin Kilga vom Restaurant Paradoxon, Milena Broger vom Restaurant Weiss, der Journalist Christian Seiler, Biobauer und Visionär Simon Vetter, die Winzer Stephanie und Eduard Tscheppe vom Gut Oggau, die Schulsprecherin der Tourismusschule Klessheim Linda Lorenzoni, die Musikerin Emily Stewart, die Gesangskapelle Hermann, SalzburgLand Tourismus Geschäftsführer Leo Bauernberger und viele weitere Gäste. 

Weitere Infos und Tickets

 

 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Nina und Peter Pichler vom Molzbachhof, Präsident Richard Rauch, Sabrina und Katrin vom Unterwirt und Roland und Barbara Huber vom Esslokal
Gastronomie
11.01.2022

Mit dem Esslokal, dem Molzbachhof und den Unterwirtinnen wächst die Vereinigung auf nunmehr 37 Mitglieder an.

Die Kombination aus "Wein" und "Paris" ist auch für Fachbesucher äußerst spannend.
Gastronomie
11.01.2022

Aufbruchstimmung: Mehr als 2.800 Aussteller präsentieren vom 14. bis 16. Februar 2022 auf dem Messegelände Paris Expo Porte de Versailles ihre Produkte.

Hotellerie
11.01.2022

Die bereits 2021 erfolgreich abgewickelte Sonderförderung der ÖHT wird auch heuer fortgeführt. Wir präsentieren alle Details dazu.

Gruppenbild mit Dame: Die „Artisans of Taste“-Teilnehmer 2022.
Gastronomie
11.01.2022

Als lange vermisstes Familientreffen entpuppte sich der Cocktail-Wettbewerb „Artisans of Taste“. Dabei war Rum möglichst nachhaltig und mit lokalen Ressourcen zu kombinieren.

Jeder 2. Gast bleibt derzeit aus.
Hotellerie
22.12.2021

Eine aktuelle ÖHV-Umfrage zeigt: Knapp jede zweite Buchung fällt weg, Auslastung im Jänner und Februar im Keller. Unbürokratische Hilfen und Planbarkeit gefordert.

Werbung