Direkt zum Inhalt

Gewürz-Regal

17.03.2019

MALTESER: Feine Würze zeichnet die Mailberger Sorten-Interpretation aus

Optimus quisque“ heißt „Einfach das Beste“ und ist seit fast 900 Jahren der Leitsatz des Souveränen Malteser Ritterordens. Seit 1969 bewirtschaftet Lenz Moser das Weingut. Die Kessellage von Mailberg ist ideal für frische Weißweine. Der Apfel-Birnen-Mix schmeichelt der Nase, mit der Zeit zeigen sich auch rauchige Töne und eine leichte Vanille-Note. Kühler wird es am Gaumen, hier kommen kräutrige Akzente durch, die Apfelfrucht bringt am Ende auch zartes Schalenbitterl. Fein als Apéro!

Souveräner Malteser Ritterorden • Grüner Veltliner Weinviertel DAC 2018 • 12,5 % • SV € 6,60 • www.lenzmoser.at Vertrieb: www.ghg.at

Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.03.2019

PFAFFL: Die Hommage als Held – ÖGZ-Gold für intensiven „GV“

Wein
18.03.2019

ROMAN GRITSCH: Mit viel Balance zum ÖGZ-Favoriten

Wein
18.03.2019

CHRISTEN: Duftig und charmant zeigt sich dieser „Evergreen“ von Wein

Wein
18.03.2019

MALTESER: Fruchtbetont legt man in Mailberg den Veltliner an

Wein
18.03.2019

HAGN: Wie Schokolade kleidet der „Hundsschupfen“ den Gaumen aus

Werbung