Direkt zum Inhalt

Freudloses Frühstück

06.03.2014

An Samstagen wird das Designer-Outlet Parndorf von der Shoppingmeute überrannt.

Da Schnäppchenjagen hungrig macht, erfreuen sich die dort ansässigen Gastronomiebetriebe reger Kundschaft. Wir betreten zu viert das Artners Bistro und freuen uns auf ein Frühstück in der jung eingerichteten Orangerie.

Die Kellner wirken trotz – oder gerade wegen – der an diesem Vormittag locker besetzten Tische noch etwas verschlafen. Alles dauert einen Tick zu lange, und freundlich geht auch anders. Das große Wiener Frühstück ist um elf Uhr aus, da es keinen Schinken mehr gibt. Als Alternative wird uns aber ein Schinken-Käse-Toast angeboten, was zu einem Schmunzeln in der Runde führt. Das kleine Wiener Frühstück kommt dann ohne Orangensaft, der erst auf Nachfrage am Tisch landet. Wir reklamieren einen schmutzigen Caffè-Latte-Löffel, der vom Kellner unter Entschuldigungsgemurmel und einem kritischen Blick in die Löffelkiste ausgetauscht wird. Die Waffeln, die auf der Karte mit Frischkäsecrème und zusätzlich wählbaren Toppings wie etwa Schokosauce ausgewiesen sind, werden ohne Crème serviert. „Wenn man mit Zucker nimmt, ist keine Crème dabei", antwortet der Kellner. Aha. Steht zwar so nicht auf der Karte, ist aber irgendwie anders zu verstehen.

Das weitere Frühstück, wir hatten noch eine Eierspeise und warme Pannini, mundete ebenso wie die crèmelosen Waffeln. Schade, denn mit ein bisschen mehr Aufmerksamkeit oder einer freundlichen Geste des Personals hätten wir uns nicht nur satt, sondern auch zufrieden ins Einkaufsgetümmel gestürzt.

Bernadette Pesendorfer

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Kooperationen zwischen Sterne-Köchen und Hüttenwirten: Köche sollen sich "in die alpine Küche reinversetzen".
Lob & Tadel
22.08.2019

Seit elf Jahren lädt das Paznaun zum „kulinarischen Jakobsweg“. Auch wenn die Namensgebung eher nach alten Socken riecht, ist die Idee eine sehr gute.

Wiener Bezirkshonige, jeder schmeckt anders
Gastronomie
09.05.2019

Wiener Bezirkshonig, Landschaftshonige oder Honig mit Eukalyptus: Es gibt nichts, was es nicht gibt. Überraschen Sie Ihre Gäste!

6 Kaiserliche Semmeln aus dem TK-Fach. Optisch und geschmacklich waren sie voll in Ordnung.
Gastronomie
09.05.2019

Die Kaisersemmel ist das wichtigste Gebäck am Frühstücksbuffet. Grund genug, uns einmal durch das Angebot der Gastro-Anbieter zu kosten.

Schadzi heißt auf Persisch „lebe glücklich”. Und so heißt auch das Lokal in der Domgasse.
Gastronomie
06.05.2019

Eine richtig gute Tasse Kaffee, köstliche Speisen und die gemütliche Wohnzimmer-Atmosphäre. Wir haben Frühstücks-Cafés in Linz besucht.

 

Hotellerie
17.03.2019

Michael Menzel von TrustYou präsentierte Ergebnisse aus ­gesammelten Gästebewertungen.

Werbung