Direkt zum Inhalt

Frühlingserwachen bei Landzeit

25.03.2008

Landzeit-Köche verarbeiten Produkte der Saison, auf den Tisch kommt all das, was gerade frisch geerntet wird. Derzeit hat Bärlauch Saison. Das Wildkraut mit heilender Wirkung steht unter anderem auch im Mittelpunkt der neuen Aktion "Frühlingserwachen", die bis 21. April 2008 bei Landzeit stattfindet.

Schmackhaft und gesund sind Gerichte der neuen saisonalen Speisenkarte. In den Landzeit à la carte-Restaurants gibt es pochiertes Lachsfilet oder Shrimps-Bärlauchrisotto.

"In dieser Zeit kommen Speisen wie Bärlauchcremesuppe, Primavera vom Kalb und Lamm, eine Frühlingstorte oder der Minze-Zitronen-Drink auf den Tisch", sagt Landzeit-Gastgeber Wolfgang Rosenberger. Mehr als 1.500 bunte Frühlingsblumen und herrlich duftende Kräuter stimmen in den 15 Landzeit-Restaurants Gäste auf den Frühling ein. Mit "Frühlingserwachen" werden heuer sieben saisonale Speisenkarten aufgelegt. Daneben gibt es auch die regionalen Speisenkarten. Landzeit-Köche verarbeiten mit Begeisterung Produkte der Saison. "Mit neuen erfrischenden Gerichten heißt Landzeit den Frühling erstmals herzlich willkommen", sagt Landzeit-Gastgeber Wolfgang Rosenberger.

Frisch geerntet auf den Tisch
Landzeit-Köche verarbeiten Produkte der Jahreszeit. Der Frühling startet den saisonalen Reigen, bei Landzeit wird die Jahreszeit in diesem Jahr als besonderes Fest gefeiert. Für die schmackhaften Kreationen der Aktion "Frühlingserwachen" verwenden Köche Zutaten, die frisch geerntet werden. "Gesundheit fängt beim Einkaufen an. Schließlich sind Frische und Qualität die beiden wichtigsten Kriterien für alle Lebensmittel", betont Landzeit-Gastgeber Wolfgang Rosenberger. Zudem achtet Landzeit auf gesunde, traditionelle Ernährungsgewohnheiten der Menschen und auf besonders kurze Transportwege.

"Frühlingserwachen" ist in diesem Jahr die siebte saisonale Speisenkarte in den Landzeit à la carte-Restaurants, die neben den regionalen Speisenkarten aufgelegt wird. Nach "Frühlingserwachen" kommen köstliche Spargelgerichte auf den Tisch. Fischgerichte stehen im Mittelpunkt auf der Karte "Aus Fluss und Meer", Pilzschmankerl auf der Karte "Aus Wald und Flur". Schmackhafte, leichte Sommergerichte befinden sich auf der Sommerkarte, im Herbst kommt die Wildkarte auf den Tisch. Zu den festlichen Tagen im Dezember und Jänner lassen sich Landzeit-Gäste mit herrlichen Köstlichkeiten aus der Festlichen-Karte verwöhnen. Sämtliche Gerichte werden mit Zutaten der Saison kreiert, Landzeit-Köche legen Wert auf Gesundheit, Frische und Genuss.

Eine Köstlichkeit ist das Gericht Primavera vom Kalb und Lamm. Serviert wird die Speise von den Landzeit-Köchen mit Erbsenschoten-Kohlrabi-Karottengemüse, Bärlauchpüree und Avocado-Mangoroulade mit Körndl-Kräuterpanier. Das Vitamin A und Karotin, das in allen roten, gelben oder orangen Obst- und Gemüsesorten enthalten ist, tut der Haut gut. Das Vitamin E aus der Avocado stärkt das Herz. Lammfleisch ist fettarm, Kalbfleisch reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Frische Kräuter verleihen dem Gericht eine besondere Note.

Besonderes Augenmerk legt Landzeit auf Produkte der Saison. Im Frühling bereichert Bärlauch das Angebot. Das seit Urzeiten geschätzte heimische Wildkraut mit heilkräftiger Wirkung wächst in lichten Laubwäldern, am Flussufer oder auf schattigen Wiesen. Ätherische Öle, Spurenelemente und Vitamin C machen Bärlauch gesund und appetitanregend. In den Landzeit-Restaurants wird das Wildkraut zu einer köstlichen Cremesuppe und Shrimps-Bärlauchrisotto verarbeitet.

Köstliches für Naschkatzen
Auch Naschkatzen kommen bei Landzeit voll und ganz auf ihre Kosten. Eine süße Verführung sind Südfrucht- und Frühlingstorte. Die Frühlingstorte kann auch mit nach Hause genommen werden. Eine weitere Köstlichkeit im Frühling ist das Coppa Tiramisu. Das Dessert wird in der neuen Landzeit-Tasse serviert. Solange der Vorrat reicht, gibt es diese Tasse als Geschenk.

Frühlingshaftes Ambiente bei Landzeit
Das Ambiente bei Landzeit wechselt mit den Jahreszeiten. Am Eingang erfreuen zum Frühlingserwachen viele bunte Blumen in Amphoren und Blumenkisten Besucher, im Restaurant stehen Palmkätzchen, Ranunkeln und ein Kräuterwagen. Schmackhafte, gesunde Gerichte werden bereits im Eingangsbereich auf riesigen Tafeln präsentiert. Ab sofort werden in den à la carte-Restaurants Gäste von einer freundlichen Landzeit-Mitarbeiterin empfangen, an den Tisch geführt und über neue Köstlichkeiten informiert. Den Frühling können Gäste auch mit nach Hause nehmen: Im Shop gibt es frühlingshafte Schnittblumen, Fähnchen mit Frühlingssprüchen sowie ein Abziehbild mit Frühlingsmotiven. Auch frankierte Postkarten gibt es bei Landzeit als Geschenk. Wer Lust hat, schreibt gleich eine Karte und gibt diese gratis bei Landzeit auf.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

v.l.o.: Christina Grassnigg, Didi Maier, Markus Bsteh, Stefan Steinhöfer.
Umfrage
06.06.2019

Wir haben uns umgehört: Christina Grassnigg, Didi Maier, Markus Bsteh, Stefan Steinhöfer

Gastronomie
31.05.2019

Wir baten Grillweltmeister Patrick Bayer, uns in der Grill Academy vom Weber Original Store Wien Süd Tipps für Profis rund um das Grillen von Fischen und Meeresfrüchten zu geben. Zum Einsatz kamen ...

Gastronomie
25.04.2019

Wer dachte, Frittieröl müsse bereits nach drei bis vier Tagen entsorgt werden, lag lange Zeit richtig, doch heute trifft das nicht mehr zu. Es gibt die Möglichkeit der Regeneration.

So bunt sieht das Essen von Stefan Zeisler im „Esszimmer“ aus.
Gastronomie
09.04.2019

Kurkuma färbt Speisen gelb, Aktivkohle schwarz und ein Pulver aus Roter Beete verwandelt Lebensmittel in die Trend-Pantonefarbe 2019 Living Coral: In der Gastro-Szene sind gefärbte oder farbige ...

V. l.: Rudi und Karl Obauer, Walter Grüll, Max Stiegl, Hubert Wallner und Thomas Gailer von der Wiener Cateringkultur.
Gastronomie
08.04.2019

Gäste des diesjährigen Life Balls werden auch heuer wieder von österreichischen Spitzenköchen kulinarisch verwöhnt.
 

Werbung