Direkt zum Inhalt
(v. l.): Veronika Diehl (Ramada-Direktorin) Gert Prantner (GF RIMC Int.) Edwin Broers (Wyndham), Sandra Neukart (GF RIMC Austria), Katharina Schöch (Hotel Ramada), Hartmut Geese (GF RIMC Austria).

Fünf Jahre Ramada Tivoli

22.01.2017

Man soll die Feste feiern wie sie fallen: Das Ramada Innsbruck Tivoli feierte seinen fünften "Geburtstag".

Das Ramada Innsbruck Tivoli kann nicht nur auf eine Weiterempfehlungsrate von Hotelgästen in Portalen von über 90 Prozent verweisen, es gab auch noch einen Grund, die Sektkorken knallen zu lassen: Bereits im Dezember feierte man mit mehr als 70 Gästen das fünfjährige Bestehen. Unter den Gästen (v. l.): Veronika Diehl (Ramada-Direktorin) Gert Prantner (GF RIMC Int.) Edwin Broers (Wyndham), Sandra Neukart (GF RIMC Austria), Katharina Schöch (Hotel Ramada), Hartmut Geese (GF RIMC Austria).

Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
13.03.2019

Während die Bundespolitik beim Thema Airbnb und Co noch zögert, preschen einzelne Gemeinden und Länder voran. Jetzt hat in Innbsruck das Landesverwaltungsgericht entschieden: 

Jennifer und Florian Salchenegger bei der Zehn-Jahr-Feier der Bettel-Alm.
Gastronomie
03.10.2018

Mit Energie, Ideen, Zusammenhalt und der richtigen Firmenkultur kommt auch der Erfolg: Seit zehn Jahren gibt es die Bettel-Alm in der Wiener Innenstadt. Ein Porträt. 

In den zwölf Zimmern im Boutiquehotel Faktorei dominieren warme Farben und Naturmaterialien. Auf TV wird verzichtet. Stattdessen gibt es Lautsprecher zum Musikhören.
Hotellerie
11.09.2018

„Es war das hässlichste Haus in der ganzen Straße“, sagt Anja Janus. Die Quereinsteigerin hat daraus in der Innsbrucker „Mahü“ ein elegantes Boutiquehotel gemacht.

 

Die Ex-Journalistin aus Hamburg Anja Janus eröffnete in der Innsbrucker „Mahü“ das Boutiquehotel Die Faktorei und das Café Mahü.
Hotellerie
11.09.2018

„Es war das hässlichste Haus in der ganzen Straße“, sagt Anja Janus. Die Quereinsteigerin hat daraus in der Innsbrucker „Mahü“ ein elegantes Boutiquehotel gemacht.  

Ein bisschen Urbanität und jede Menge Naturerlebnisse: Basislager Innsbruck.
Tourismus
11.09.2018

Tirols Hauptstadt wird stärker international vermarktet – und die Region mit eingebunden: als vielfältige „Erlebnisdestination“.

Werbung