Direkt zum Inhalt

Funkelnde Weihnachtswelt in Wels

19.11.2012

Wels. Am 23. November eröffnet die "Welser Weihnachtswelt", wo das Christkind im Ledererturm sein himmlisches Wolkenreich bezieht. Laut der CIMA Wertschöpfungsanalyse 2010 beträgt der von der Welser Weihnachtswelt direkt ausgelöste Umsatz 5,7 Millionen Euro.

Die kleine historische Stadt Wels putzt sich für das Christkind feierlich heraus. Die ganze Stadt leuchtet und funkelt. An fünf „Advent-Plätzen“, vom Stadtplatz über den Pollheimerpark und den Kaiser-Josef-Platz bis hin zum Gösser Biergarten und der Burg, wird dem Christkind der Weg mit vielen Erlebnissen geebnet.

 

Das Christkind wohnt im himmlischen Wolkenreich
Das Wahrzeichen der Stadt an der Traun, der malerische Ledererturm, wird die neue, feierlich leuchtende und heimelig eingerichtete Heimat – und das Christkind wartet nur auf die Wünsche der Kinder. Wer den Ledererturm durch sein prunkvolles Tor betritt, gelangt in die Weihnachtsgreißlerei und das Weihnachtspostamt. Das Kaminzimmer im 2. Stock bietet jeden Mittwoch und Donnerstag ein tolles Unterhaltungsprogramm für die Kleinen. So erzählen und lesen etwa Nachtwächter romantische Weihnachtsmärchen. Je höher man im Ledererturm steigt, umso mehr wächst auch die Spannung. Denn ganz oben im Ledererturm hat zukünftig das Christkind sein himmlisches Wolkenreich. Dort befindet sich sein zauberhaftes Wohnzimmer. Ganz besonders Braven erfüllt das Christkind vielleicht auch den einen oder anderen sehnlichen Wunsch. Darum lohnt es sich, einen Wunschzettel in den Postkasten zu werfen.

 

Bergweihnacht mit über 500.000 LED-Lichtpunkten
Lichtervorhänge auf Laternen, Schneeballbögen, Kristalllampenschirme und – natürlich – jede Menge Christbäume: die Stadt bereitet an allen Ecken und Enden zum bevorstehenden Start der „Welser Weihnachtswelt“ dem Christkind das Feld. Eine halbe Million LED-Lichtpunkte und 150.000 Kristalle säumen den weihnachtlichen Pfad durch die Stadt. Am Stadtplatz wird bei der „Bergweihnacht“ Tradition groß geschrieben. Es werden in einem originellen Dorf mit über 60 historischen Lärchenholzhütten herrlich duftende winterliche Spezialitäten serviert und kredenzt, heimisches Handwerk gezeigt und natürlich feilgeboten. Der glitzernde Eisberg – der 13 Meter hohe „Kristall-Wunschberg“ – dient als zauberhafte Bühne für die weihnachtliche Umrahmung und glänzende Kulisse für die Auftritte der Stimmen im Advent.

Weihnachtsmärkte sind wichtiger Wirtschaftsfaktor
Die Weihnachtsmärkte sind für Wels nicht nur ein Imageträger, sondern auch ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Laut der CIMA Studie 2010 beträgt der von der Welser Weihnachtswelt direkt ausgelöste Umsatz 5,7 Millionen Euro. Der indirekte und induzierte Umsatz beläuft sich auf 4,48 Millionen Euro, was in Summe einen Gesamteffekt von 10,2 Millionen Euro ergibt. Die Ausstrahlungswirkung auf den Einzelhandel und die Gastronomie in der Innenstadt 2,5 Millionen Euro. Aber auch sonst blickt Wels auf ein erfolgreiches Tourismusjahr zurück. Die Nächtigungen sind 2012 gegenüber dem Vorjahr um 10,9 Prozent auf 131.923 gestiegen, wobei die größten Zuwächse mit 16,4 Prozent in der 4-Stern-Hotellierie verzeichnet wurden. Auch die Ankünfte legten von Jänner bis September mit einem Plus von 11,6 Prozent kräftig zu. Wenn das vierte Quartal auch so positiv verläuft, könnte 2012 das erfolgreichste Jahr des Welser Tourismus werden.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

„diegenuss“ wurde eröffnet durch WK-Präsident Dr. Christoph Leitl (4.v.l.), Genuss-Landesrat Dr. Josef ­Stockinger (1.v.r.) und Messepräsident und Bürgermeister von Wels Dr. Peter Koits (6.v.l.). Ebenfalls an­wesend die Innungsmeister der Bäcker, Heinz Hofmann (3.v.l.), und der Konditoren Dr. Paulus Stuller (5.v.l.)
Cafe
10.10.2007

Der Branchentreffpunkt der „Genuss-Branchen“ für die Vertreter aus Bäckerei, Konditorei, Fleischerei und Gastronomie wurde in Wels eröffnet. Auf der Messebühne im eben fertig gestellten ...

Gastronomie
13.09.2007

"Energieeffizienz und Ökoenergie erhöhen zweifelsfrei den Genuss", meint Gerhard Dell, der Geschäftsführer des O.Ö. Energiesparverbandes. Der Energiesparverband und der Ökoenergie-Cluster (OEC) ...

Werbung