Direkt zum Inhalt

Fußball spielt Doppelpass mit Tourismus

30.06.2010

Oberösterreich will sich in den nächsten Jahren als Destination für Fußballklubs aus Europa positionieren. Um Fußballteams verstärkt für ihre Trainingscamps ins Bundesland ob der Enns zu locken, erarbeiten Land OÖ, Oberösterreich Tourismus und der OÖ Fußballverband gemeinsam mit engagierten Hoteliers und Sportagenturen ein entsprechendes Konzept, das ab 2011 umgesetzt werden soll.

Das runde Leder als Tourismusmagnet: (v.l.n.r.:) Horst Dilly (Hotels Dilly’s), LR Viktor Sigl, Karl Pramendorfer (OÖ. Tourismus) und Johannes Würmer (Schloss Mühldorf)

Bereits in diesem Sommer sind Mannschaften wie Hertha BSC Berlin und MSV Duisburg aus Deutschland, FC Fehervar und Ferencvaros aus Ungarn oder Slovan Bratislava aus der Slowakei in Oberösterreich zu Gast. Das Hotel Dilly in Windischgarsten und das Schloss Mühldorf in Feldkirchen/Donau sind Gastgeber.

 

„Fußballklubs trainieren in der spielfreien Zeit für ihre Meisterschaften, bereiten sich auf internationale Wettkämpfe vor und wollen nebenbei auch etwas Erholung vom Alltag. Dazu finden sie in Oberösterreich optimale Bedingungen vor - von der Qualität in den Beherbergungsbetrieben, über intakte Natur und erholsame Freizeitaktivitäten bis hin zu gepflegten Sportstätten.“ weiß Mag. Karl Pramendorfer, Vorstand des OÖ. Tourismus.

Durch die Vernetzung dieser Angebote und die enge Zusammenarbeit von Sport und Tourismus können neue Gästegruppen aus den wichtigsten Herkunftsmärkten angesprochen werden. Schließlich reisen Fußballteams meist im Tross mit Trainern, Betreuern und Fans. „Die Kicker bringen mit ihren Trainingslagern nicht nur zusätzliche Auslastung der Hotellerie und Wertschöpfung für die Destination, sondern durch mediale Berichterstattung in ihren Heimatländern auch einen unschätzbaren Werbewert und positiven Imagetransfer für ganz Oberösterreich.“ zeigt sich Tourismus- und Sportlandesrat Viktor Sigl zuversichtlich.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Viele Wege führen nach Ischgl. Einen Kompass für die Causa Ischgl und der Verbreitung des Corona-Virus zu finden, fällt auch nach sechs Montane schwer.
Tourismus
15.10.2020

Die Experten haben ihren Bericht gelegt. Doch die Causa Ischgl ist noch nicht abgeschlossen. Die Amtshaftungsklage gegen die Republik wurde dabei aber eher nicht befeuert.

Ein Gutschein zum Skifahren? Das ist der Plan der Tiroler AK.
Hotellerie
09.10.2020

Die Idee, einen Urlaubsgutschein an alle Österreicher zu verteilen, um die Branche zu unterstützen, ist nict neu. Nun kommt sie vom Tiroler AK-Chef  Erwin Zangerl

Tourismus
08.10.2020

Die Sorgenfalten aller Touristiker werden täglich tiefer. Aber noch ist nicht alles verloren. Es gibt genug gute Ideen, wie es trotz „stabil hoher“ Infektionszahlen mit einem Wintertourismus ...

Susanne Becken forscht an der Griffith University in Australien.
Tourismus
01.10.2020

Susanne Becken von der Griffith University in Australien gilt weltweit als eine der führenden Forscherinnen über den Zusammenhang zwischen Tourismus, Wohlstandsgewinn und den gleichzeitigen ...

Branche
03.09.2020

Tourismusberater Markus Webhofer vom Institute of Brand Logic hat sich Gedanken über eine Covid-19-Roadmap für den Winter gemacht. Wir haben ihn gefragt, wie Tourismus im Winter funktionieren ...

Werbung