Direkt zum Inhalt

Gabriele Obermair ist neue Direktorin des Grand Park Hotel in Bad Hofgastein

17.08.2004

Salzburg, 16. August 2004/WKS. Gabriele Obermair ist heute, Montag, 16. 8., als neue Direktorin des Grand Park Hotel in Bad Hofgastein vorgestellt worden. Das 5-Sterne-Hotel ist gleichzeitig Ausbildungsbetrieb für die SchülerInnen der Tourismusschulen Bad Hofgastein der Wirtschaftskammer Salzburg.

Gabriele Obermair, Jahrgang 1963, war nach Anstellungen unter anderem im elterlichen Gasthof in Kremsmünster, im Sheraton Hotel Salzburg und in den Radisson SAS Hotels in München zuletzt Area-Managerin der Steigenberger Hotels & Resorts in Wien. Die neue Umgebung ist der gelernten Touristikkauffrau nicht unbekannt: Während ihrer Ausbildung im Abiturientenlehrgang nach der Matura verbrachte Obermair ein Jahr in den Tourismusschulen Bad Hofgastein.

Der Herausforderung, ein Luxushotel und gleichzeitig eine Ausbildungsstätte für angehende Tourismusprofis zu leiten, stellt sich die neue Direktorin des Grand Park Hotel gerne. „Die Ausbildung läuft schon jetzt sehr gut“, sagt sie nach den ersten Rundgängen und kündigt eine noch engere Kooperation mit Schuldirektion und Lehrpersonal an. Obermair ist davon überzeugt, dass die SchülerInnen ein besonderes Flair in das 167-Betten-Hotel bringen. Sie weiß aber auch um die hohen Anforderungen an das Personal: „Die 60 MitarbeiterInnen müssen nicht nur fachlich top sein, sondern auch gut mit den jungen Leuten umgehen können.“

Die neue Direktorin möchte das Grand Park Hotel noch stärker als bisher im Gesundheits- und Schönheitsbereich positionieren: „Die Einrichtungen dafür sind schon vorhanden, wir müssen unsere gute Infrastruktur zusammen mit der attraktiven Umgebung aber noch stärker kommunizieren, um vor allem im Sommer die Auslastung des Hotels weiter zu erhöhen.“ In den nächsten Wochen wird sich Obermair intensiv einarbeiten, um dann die Marschroute für das Grand Park Hotel in den nächsten Jahren festzulegen.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
02.06.2021

Die Tischreservierungen in der Gastronomie nehmen in Zeiten der Pandemie zu. Doch was tun, wenn die Gäste dann doch nicht kommen?

v. l. o.: Johanna Werner, Andreas Senn, Uwe Machreich und Laurent Jell.
Gastronomie
02.06.2021

Wir haben nachgefragt bei: Johanna Werner, Andreas Senn, Uwe Machreich und Laurent Jell.

Der Trend zum Wandern geht in die Masse, neuerdings flanieren Urlauber auch gerne in den Berne.
Tourismus
02.06.2021

Seit einigen Jahren erlebt Wanderurlaub einen stetigen Aufschwung. Die Pandemie hat den Outdoor-Boom noch weiter verstärkt. Neue touristische Produkte tragen dem Rechnung.

Gastronomie
01.06.2021

Serie "Local Heroes": Seit 2020 züchtet Andreas Eibl in einem ehemaligen Kuhstall Shiitake-Pilze. Mit seinen Flachgauer Biopilzen sorgt der 33-jährige Salzburger für frische, regionale ...

Gastronomie
28.05.2021

Die Gastro darf ab 10. Juni bis 24 Uhr öffnen. Auch die Abstandsregeln werden herabgesetzt. In der Gastronomie sind dann Gästegruppen von bis zu 8 Personen erlaubt. Hier ein Überblick.

Werbung