Direkt zum Inhalt

Ganz knapp verpasst

17.06.2010

Roland Huber verpasste die Qualifikation für den Bocuse d’Or 2011 um Haaresbreite

Nachdem Österreich 2008 bei der letzten Europaausscheidung für den Bocuse d’Or 2009 nicht teilgenommen hatte, wurde heuer ein Neustart gewagt. Unter Patronanz der BÖG schickte dessen Präsident Toni Mörwald Roland Huber, den Sieger des Kochnachwuchs-Wettbewerbs „Junge Wilde 2008“ ins Rennen.

Huber schlug sich beim Europafinale in Genf (7. und 8. Juni) zwar ganz hervorragend, mit dem 13. Platz (von 20 teilnehmenden Nationen) verfehlte er die Qualifikation für das Finale des internationalen Bocuse d’Or im Jänner 2011 in Lyon jedoch denkbar knapp. Der erste Platz dieser inoffiziellen Europameisterschaft für Jungköche (Alterslimit 30 Jahre) ging an Dänemark gefolgt von Frankreich und Norwegen. Die besten zwölf europäischen Jungköche haben sich für den internationalen Bocuse d’Or in Lyon qualifizert. Ergänzt wird das dortige Starterfeld dann von den besten Nachwuchsköchen aus dem Rest der Welt.

In Anbetracht der kurzen Vorbereitungszeit und eines der geringsten Budgets aller Teilnehmer ist der 13. Platz von Roland Huber dennoch beachtlich. Für den nächsten Bocuse d’Or wünscht sich BÖG-Präsident Toni Mörwald eine stärkere Unterstützung durch die Wirtschaft.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Tourismus
02.12.2020

Ohne die ausländischen Gäste ist eine Skisaison fast nicht vorstellbar. 

Branche
26.11.2020

Gäste schätzen zum Frühstück einen guten Filterkaffee. Kaffee-Experte Goran Huber vom Kaffee-Institut in Innsbruck erklärt im ÖGZ-Interview, worauf es bei der Qualität ankommt.

Hotellerie
26.11.2020

Gregor Hoch, Chef des 5-Sterne Hotels Sonnenburg in Oberlech und ehemaliger ÖHV-Präsident, spricht endlich im ORF aus, was viele Kolleginnen und Kollegen denken: Er rechnet nicht mehr mit einem ...

Skifahren in den Weihnachtsferien. Geht das?
Tourismus
26.11.2020

Derzeit wird heiß über die europaweite Schließung der Skigebiete diskutiert. Und auch in der Redaktion der ÖGZ. Ein Pro und ein Contra. 

Tourismus
26.11.2020

Die Österreich Werbung macht sich Gedanken über den Wintertourismus, arbeitet gemeinsam mit Destinationen und Experten neue Rahmenbedingungen aus und gibt konkrete Hilfestellungen für Gastgeber. ...

Werbung