Direkt zum Inhalt

Ganz knapp verpasst

17.06.2010

Roland Huber verpasste die Qualifikation für den Bocuse d’Or 2011 um Haaresbreite

Nachdem Österreich 2008 bei der letzten Europaausscheidung für den Bocuse d’Or 2009 nicht teilgenommen hatte, wurde heuer ein Neustart gewagt. Unter Patronanz der BÖG schickte dessen Präsident Toni Mörwald Roland Huber, den Sieger des Kochnachwuchs-Wettbewerbs „Junge Wilde 2008“ ins Rennen.

Huber schlug sich beim Europafinale in Genf (7. und 8. Juni) zwar ganz hervorragend, mit dem 13. Platz (von 20 teilnehmenden Nationen) verfehlte er die Qualifikation für das Finale des internationalen Bocuse d’Or im Jänner 2011 in Lyon jedoch denkbar knapp. Der erste Platz dieser inoffiziellen Europameisterschaft für Jungköche (Alterslimit 30 Jahre) ging an Dänemark gefolgt von Frankreich und Norwegen. Die besten zwölf europäischen Jungköche haben sich für den internationalen Bocuse d’Or in Lyon qualifizert. Ergänzt wird das dortige Starterfeld dann von den besten Nachwuchsköchen aus dem Rest der Welt.

In Anbetracht der kurzen Vorbereitungszeit und eines der geringsten Budgets aller Teilnehmer ist der 13. Platz von Roland Huber dennoch beachtlich. Für den nächsten Bocuse d’Or wünscht sich BÖG-Präsident Toni Mörwald eine stärkere Unterstützung durch die Wirtschaft.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
17.09.2020

Ein Corona-Abstrich erst kurz vor Veranstaltungsbeginn und das Testergebnis schon innerhalb von 15 Minuten: Das Austria Center Vienna startet als erstes Veranstaltungshaus Europas ein großes ...

Die Innsbrucker Herbstmesse ,light‘ und der Fachbereich für Gastronomie und Hotellerie werden heuer nicht stattfinden.
Gastronomie
17.09.2020

Die Herbstmesse „light“ und der Fachbereich für Gastronomie und Hotellerie finden heuer nicht statt.

Gastronomie
17.09.2020

Das oberösterreichische Traditionsunternehmen ist covid-bedingt in Turbulenzen geraten. Es soll zu einem Sanierungsverfahren kommen.

Mathias Prugmaier, Andreas Knötzl, Johannes Fritz, SQ-GF Jürgen Geyer, Paul Retzl, Willi Bauer und Kathrin Brachmann (v. l.).
Wein
17.09.2020

Südsteiermark, Thermenregion, Weinviertel, Kamptal, Traisental, Wagram: Sechs junge Winzer aus sechs österreichischen Weinbaugebieten haben es ins Finale geschafft. 

Andrea Bottarel, Josef Bitzinger, Marina Rebora Walter Kutscher und Christian Bauer.
Szene
16.09.2020

Große Verkostung in Josef Bitzingers Vinothek.

Werbung