Direkt zum Inhalt

Ganz schnell weg

12.03.2005

ITB Berlin/Rienesl - Am 15. März 2005 geht das jüngste deutsche Online-Reisebüro weg.de an den Start. Das gesetzte Ziel lautet: allen Reisenden das Buchen im Internet so einfach und angenehm wie möglich zu machen. Wer beispielsweise ganz schnell weg möchte, muss nur sein Urlaubsbudget angeben und erhält prompt Reisevorschläge für alle Zielländer. Reisende, die sich genau über die Ziele informieren möchten werden im Reiseservice und im Reisejournal fündig.
Laut dem Münchner Web-Forschungsinstitut Ulysses gaben die Deutschen 2003 online 4,9 Milliarden Euro für touristische Dienstleistungen aus. In diesem Jahr, so Ulysses, werden es voraussichtlich 8 Milliarden Euro sein.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
12.01.2021

96 Anzeigen hagelte es in der Linzer Innenstadt, außerdem wurde ein Betretungsverbot ausgesprochen. Das Lokal wurde geräumt.

680.000 m² Eigengrund und ein eigener Helikopterlandeplatz: Das Schlosshotel Pichlarn hat einen neuen Eigentümer.
Hotellerie
12.01.2021

Die Imlauer Unternehmensgruppe übernimmt das 5-Sterne-Hotel in Aigen im Ennstal. Vermittelt wurde die Transaktion von Christie & Co.

Friedrich Wimmer war 44 Jahre lang für Lenz Moser tätig.
Gastronomie
12.01.2021

Marketingleiter Friedrich Wimmer tritt seinen wohlverdienten Ruhestand an. Er war 44 Jahre lang für die Weinkellerei tätig. Seine Nachfolge hat mit 1. Jänner Christoph Bierbaum angetreten.

Freitesten für Gastro und Kino? Der nächste Anlauf der Regierung kommt.
Gastronomie
08.01.2021

Ein negativer Corona-Test soll eine "Eintrittskarte" für Gastronomie und Veranstaltungen werden. Wie dies im Detail aussieht, darüber herrscht noch Unklarheit. 

Gastronomie
08.01.2021

Gegen Lebensmittelverschwendung wirkt die App Too Good To Go. Investore steckten nun mehr al 25 Millionen Euro in das internationale Startup.

Werbung