Direkt zum Inhalt

Gasteiner weiter auf Erfolgskurs: Mehr als 250 neue Kunden im laufenden Jahr

22.10.2007

Gasteiner freut sich im Jahr 2007 wieder über einen beachtlichen Kundenzuwachs. „Mit unseren maßgeschneiderten Gastronomieaktivitäten haben wir auch in diesem Jahr wieder viele neue Kunden überzeugen können, dass wir ein wertvoller Partner sind“, freut sich Gasteiner Geschäftsführer Mag. Wolfgang Kubinger.

In den ersten neun Monaten im Jahr 2007 konnte Gasteiner mehr als 250 neue Kunden für sich gewinnen. Unter diesen finden sich prominente Namen wie das Crowne Plaza Salzburg "The Pitter", die Pitztaler Gletscherbahn Ges.m.b.H. &Co KG oder die GCL - Gastronomie & Entertainment GmbH.

"Im Crowne Plaza Salzburg "The Pitter", eines der ersten Häuser in Salzburg, ist es uns ein besonderes Anliegen, unseren internationalen Gästen ein qualitätvolles Salzburg-Feeling zu vermitteln. Gasteiner Mineralwasser gehört hier einfach dazu und unsere Gäste schätzen das Mineralwasser aus den Salzburger Bergen", erklärt Georg Imlauer von den IMLAUER Hotels & Restaurants seine Entscheidung für Gasteiner.

"Gerade bei unseren Betrieben punktet ein Wasser aus den Bergen. Egal ob Still oder Prickelnd - unsere Gäste genießen das kristallklare Mineralwasser aus den Hohen Tauern wie kein anderes", freut sich Harald Schuler, Restaurantleiter Kristall und Wildspitze (Pitztaler Gletscherbahn G.m.b.H.) über die herausragende Qualität von Gasteiner.

"Gasteiner Mineralwasser ist einfach der optimale Partner für unser breites und vielfältiges gastronomisches Angebot", ist Christian Gschwantner, Geschäftsführer der GCL - Gastronomie & Entertainment GmbH, sichtlich überzeugt von seiner Entscheidung für Gasteiner.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
01.04.2021

In den letzten beiden Wochen wurden knapp 4000 Kontrollen durchgeführt. Gegen 35 Wirte und 20 Lokalgäste wurden Anzeigen erstattet.

Cola forever: Auf jeder Karte findet sich zumindest eines dieser Produkte.
Gastronomie
01.04.2021

Cola kann nicht nur extrem unterschiedlich schmecken. Die am Markt erhältlichen Produkte unterscheiden sich auch imagemäßig. Was zum coolen Stadtcafé passt, macht beim Kirchenwirt vielleicht nicht ...

Der Kurs der Deliveroo kannte am Tag der Erstnotiz an der Börse nur eine Richtung: Abwärts.
Gastronomie
01.04.2021

Kaum waren die Aktien des britischen Essenslieferdienstes am Mittwoch an der Londoner Börse gelistet, stürzten sie um fast ein Drittel ab. 

v. l. o.: Andrea und Peter Schedler (Brandner Hof, Brand), Helmut und Silvia Benner (Altes Gericht, Sulz), Peter Brattinga und Ursula Hillbrand (Petrus Café Brasserie, Bregenz), Andrea Schwarzenbacher (Restaurant Mangold, Lochau).
Gastronomie
25.03.2021

Wir haben uns umgehört, wie in Vorarlberg die ersten Öffnungsschritte über die Bühne gegangen sind. 

In der Schweiz ist es verboten, auf einer Restaurantterrasse zu viert und unter Schutzkonzepten zu essen, während es erlaubt ist, privat in Innenräumen gemeinsam zu zehnt zu essen.
Gastronomie
25.03.2021

Die Schweizer Betriebe hatten auf eine Öffnung zumindest der Gastgärten gehofft. ­Daraus wurde nichts. Unser Gastautor Reto E. Wild, Chefredakteur des „GastroJournal“ in Zürich, hat die Stimmung ...

Werbung