Direkt zum Inhalt
Philipp und Boris von WoopWoop (Berlin), Sieger 2015

Gastro-Gründerpreis: Noch bis 15. Juli anmelden!

17.06.2016

Bis zum 15. Juli 2016 können Gastronomen in Deutschland, Österreich und der Schweiz beim Gastro-Gründerpreis unter www.gastro-gruenderpreis.de teilnehmen. Ob erfahrener Gastwirt oder motivierter Quereinsteiger, bewerben können sich alle Gastronomiebetriebe, die seit dem 1. Januar 2015 geöffnet haben oder bis zum 31. Dezember 2016 eröffnen werden.

Auf die fünf Gewinner des größten deutschsprachigen Gründerwettbewerbs der Gastronomie warten Preise im Wert von insgesamt 50.000 Euro, inklusive je 5.000 Euro Startkapital. In der diesjährigen Expertenjury sitzen unter anderem TV-Gastronomieexperte Christian Rach, die “Queen of Baking” sowie Gastronomin Cynthia Barcomi, Hotel- und Gastro-Expertin Eva-Miriam Gerstner und die vegane Köchin Sophia Hoffmann. Bislang haben immer nur deutsche Gastrogründer gewonnen. Da wäre es doch mal Zeit für einen österreichsichen Kandidaten, oder?!

Macher gesucht beim Gastro-Gründerpreis 2016

Der Gastro-Gründerpreis sucht innovative Gastronomiekonzepte, die nicht nur die Geschmacksnerven der Jury, sondern auch ihren Geschäftssinn überzeugen. „Mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland träumen von einem eigenen Café, Bistro, Restaurant, Imbiss oder Hotel. Aber davon träumen allein reicht nicht – ein gut durchdachtes Konzept ist das A und O, um erfolgreich in der Gastronomie zu sein", betont Christian Rach. Der Gastronomieexperte engagiert sich bereits zum dritten Mal in der Jury. Ein Gewinner aus dem vergangenen Jahr blickt zurück: “Der Gastro-Gründerpreis war eine tolle Bestätigung für unsere bisher geleistete Arbeit und ein großartiger Motivator für die Zukunft”, so Philipp Niegisch von Woop Woop Icecream aus Berlin (Foto).

Seit 2014 prämiert der Gastro-Gründerpreis außergewöhnliche Gastronomiekonzepte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dabei unterstützt der Wettbewerb die Gründer nicht nur finanziell, sondern auch mit einer fundierten Gründungsberatung. Der größte deutschsprachige Gründerpreis der Gastronomie wird am 4. Oktober 2016 auf der Berlin Food Week verliehen.

Werbung

Weiterführende Themen

Cafe
29.10.2019

Das "Drilling" in Hamburg war für den diesjährigen Leaders Club Award nominiert. Das Konzept vereint ein Third-Wave-Café, eine Mixologen-Bar sowie eine Craft-Destille.

Wir haben nach coolen Bar-Konzepten gesucht. Und z.B. im Drilling gefunden.
Gastronomie
24.10.2019

Drei von uns ausgewählte Nominierte des diesjährigen deutschen Leaders Club Award, die wir für besonders spannend und inspirierend halten: Das Siegerkonzept wird am 24. Oktober präsentiert

Karl Wögerer engagiert sich für eine lebendige Wirtshauskultur mit einem  Qualitätsversprechen an die Gäste.
Gastronomie
22.10.2019

Der Obmann der oberösterreichischen KultiWirte über den Strukturwandel in der Gastronomie, Regionalität und Digitalisierung und wie man die Wirtshauskultur lebendig hält.

Keine Angst vor Robotern: Die produzieren im Spyce (Boston) günstige und schmackhafte Bowls.
Gastronomie
13.06.2019

Jean-George Ploner sprach am 3. Brennpunkt Innovation der FH Salzburg, der den Schwerpunkt Gastronomie hatte, über Gastrokonzepte mit Zukunft.
 

Europäisches Küchen- und Serviceniveau kommt in Indonesien gut an.
Gastronomie
14.03.2019

Ein Osttiroler Wirtssohn betreibt auf einer idyllischen Insel in Indonesien ein Restaurant und ein kleines Bungalow-Hotel. Wie funktioniert das?

Werbung