Direkt zum Inhalt
Im Art-déco-Stil: Das „Lenz“ im Hilton.

Gastro-Trend: Social Dining

02.09.2021

Das Restaurant im Wiener Hilton Hotel ändert seine Ausrichtung. Aber auch optisch hat sich einiges getan. Dafür wurde eigens ein Londoner Designerteam beauftragt.

Das Londoner Designerteam von Goddard Littlefair hat seinen Job tadellos hinbekommen. 

Das „Lenz – Social Dining“ im Wiener Hilton Hotel präsentiert sich nach seinem Rebrush nun im Stil der Wiener Moderne und fällt mit harmonischen Farbkombinationen auf, die ein gewisses Understatement vermitteln. Küchenchef David Kindler verarbeitet frische Produkte aus Wien und der nächsten Umgebung. Man legt Wert auf höchstmögliche Qualität und die persönliche Beziehung zu Produzenten und Lieferanten. Honig und verschiedene Kräuter werden am Dach des Hotels selbst erzeugt und angepflanzt. 95 Prozent der Weine auf der Karte stammen aus Österreich, ein Schwerpunkt liegt auf Rosé-Sorten. 

Alle Speisen sind auch zum Abholen für einen Mittagsteller am Arbeitsplatz erhältlich.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomen und speziell die Nachtgastronomie sollten sich ernsthaft um die Kontrolle der 2- oder 3-G-Nachweise ihrer Gäste kümmern - sie werden zunehmend kontrolliert.
Tourismus
28.07.2021

Nach den folgenreichen Salzburger Clustern wurden die Behörden angewiesen, ihre Kontrolltätigkeit hinsichtlich der Einhaltung der 3-G- und 2-G-Regeln zu intensivieren.

22.07.2021

Covid mit seinen Lockdowns und Öffnungsschritten sorgt weiterhin für einen schwer planbaren Geschäftsalltag in der Gastronomie.

Conrad Seidl im Long Hall in Wien: Das Lokal wurde übrigens ebenfalls ausgezeichnet.
Gastronomie
09.07.2021

Die mittlerweile 22. Ausgabe von Conrad Seidls Bier-Guide listet auch heuer wieder die besten Bierlokale, Bierinitiativen & Co. Das sind die Gewinner. 

Geld ist rund, es muss rollen. Im Vorjahr ist es nur leider nicht in Richtung Gastronomie gerollt.
Gastronomie
08.07.2021

Die Umsätze der heimischen Gastrobranche sind im Vorjahr 2020 um 4,4 Milliarden Euro eingebrochen, im ersten Halbjahr 2021 sogar um 4,6 Milliarden Euro. Mit einem Anstieg bei den Insolvenzen ...

Made in Austria: Wedl setzt bei Fleisch und Geflügel zu 100% auf Regionalität.
Gastronomie
08.07.2021

Das gesamte Fleischsortiment plus Geflügel ist ab sofort „Made in Austria“ - und das meiste davon kommt sogar aus Tirol.

Werbung