Direkt zum Inhalt

Gastromesse „Selezione Italia“ in Wien

10.02.2020

Am 24. Februar kommt die „Selezione Italia“ wieder nach Wien. Über 200 Weine und Spezialitäten von 43 italienischen Produzenten gibt es zu verkosten.

Von A wie Aglianico bis Z wie Zibibbo: Am 24. Februar findet erneut die Gastromesse „Selezione Italia“ im Wiener Hotel Regina statt. Seltene Rebsorten werden präsentiert, aber auch Klassiker wie Amarone, Barolo, Chianti und Prosecco Valdobbiadene.

Spezialitäten wie Salumi, Olivenöl und Kaffee runden die Veranstaltung ab. Ebenso wird ein innovatives Glaskühl- und -desinfizierungssystem zum ersten Mal in Wien vorgestellt.

Beim Seminar um 15.30 Uhr mit Walter Kutscher (WSOV) und Josef Maria Schuster (Kastner "AllesWein") gibt es diesmal 10 italienische Weißweine aus Mittel- und Süditalien zu entdecken. Anmerkung: Das Seminar ist bereits ausgebucht!

Der Eintritt ist frei, Anmeldung unter [email protected] notwendig!

ACHTUNG:  Es handelt sich um eine Fachveranstaltung.

Aussteller   

Friuli Venezia Giulia
Grillo Iole, Scarbolo, Bajta Fattoria Carsica, Lis Neris

Veneto
Le Colture Valdobbiadene, Bottignolo, San Nazario, Virgilio Vignato, Terre di Leone, Dovitia

Lombardia
Torre degli Alberi

Piemonte
Poderi Colla, Ca´ Viola

Toscana
Dianella, Podere Sette, Pietro Beconcini, Aia Vecchia, Villa Santo Stefano, Campo alla Sughera

Marche
La Staffa

Lazio
Sergio Mottura

Abruzzi
Jasci Donatello, Cantina Tollo

Molise
Claudio Cipressi

Puglia
Terra dei Turchi, Petrelli, Mocavero Vini

Basilicata
Vitis in Vulture, Grifalco

Campania
Calatia, Cenatiempo, Benito Ferrara

Sardegna
Quartomoro, Siddura

Sicilia
Oru di Sicilia, Feudo Disisa, Hibiscus

Specialitá alimentari
Diana Vincenzo (Olivenöl, Antipasti u. Wein aus Calabria); Reiter Caffè u. Olivenöl aus Sizilien; Salumificio La Rocca (Wurstwaren aus Piacenza, Emilia Romagna); Salumificio Squizzato (Padova), Cedrata Tassoni

Thrill International: innovatives Glaskühlsystem

Ausstellerkatalog (pdf)

 

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Gastronomie
03.08.2021

In Deutschland wurde seit der Wiedervereinigung nicht so wenig Bier getrunken. Vor allem die Gastro-Lockdowns sind dafür verantwortlich.

Gastronomen und speziell die Nachtgastronomie sollten sich ernsthaft um die Kontrolle der 2- oder 3-G-Nachweise ihrer Gäste kümmern - sie werden zunehmend kontrolliert.
Tourismus
28.07.2021

Nach den folgenreichen Salzburger Clustern wurden die Behörden angewiesen, ihre Kontrolltätigkeit hinsichtlich der Einhaltung der 3-G- und 2-G-Regeln zu intensivieren.

22.07.2021

Covid mit seinen Lockdowns und Öffnungsschritten sorgt weiterhin für einen schwer planbaren Geschäftsalltag in der Gastronomie.

Conrad Seidl im Long Hall in Wien: Das Lokal wurde übrigens ebenfalls ausgezeichnet.
Gastronomie
09.07.2021

Die mittlerweile 22. Ausgabe von Conrad Seidls Bier-Guide listet auch heuer wieder die besten Bierlokale, Bierinitiativen & Co. Das sind die Gewinner. 

Geld ist rund, es muss rollen. Im Vorjahr ist es nur leider nicht in Richtung Gastronomie gerollt.
Gastronomie
08.07.2021

Die Umsätze der heimischen Gastrobranche sind im Vorjahr 2020 um 4,4 Milliarden Euro eingebrochen, im ersten Halbjahr 2021 sogar um 4,6 Milliarden Euro. Mit einem Anstieg bei den Insolvenzen ...

Werbung