Direkt zum Inhalt

Gemeinsame Schwerpunktthemen für Österreichs Sommertourismus 2006

15.11.2005

Der Marketingbeirat der Österreich Werbung (ÖW), dem alle wichtigen Träger des heimischen Tourismus angehören, hat Anfang November einen Aktionsplan für die kommende Sommersaison 2006 beschlossen. Erstmals vereinbarten auf Initiative der Österreich Werbung die Landestourismusvertreter der Bundesländer eine einheitliche Vorgehensweise in der Kommunikation von Schwerpunktthemen.

In der Sommersaison 2005 (Mai bis September) zählte die Statistik
Austria 13,7 Mio. Ankünfte (plus 1,2 Prozent) und 54 Mio.
Nächtigungen (minus 1 Prozent). Die Umsätze sind um 2,4 Prozent
gestiegen (Quelle: Wifo). Besonders der Inlandsmarkt hat sich
erfreulich entwickelt: Plus 2,8 Prozent mehr Österreicher urlaubten
im eigenen Land.

Eine Analyse der abgelaufenen Saison stellte die Basis für weitere
Maßnahmen im kommenden Jahr dar. Der Fokus der
Kommunikationsmaßnahmen wird international auf drei Schwerpunktthemen
liegen: "Stadt & Kultur", "Wandern & Outdoor Sport", "Gesundheit &
Wellness". In allen drei Themenbereichen wird der Aspekt des
Genießens, der Kulinarik und des Weins einfließen. Darüber hinaus
werden die anlassbezogenen Themen des Jahres 2006 - der 250.
Geburtstag von Wolfgang Amadeus Mozart sowie die Rad-WM in Salzburg -
zusätzlich kommuniziert.

"Für die konkrete Umsetzung der themenbezogenen Kampagnen steht
die geballte touristische Stärke der Mitglieder des
ÖW-Marketingbeirates", so Oberascher. Bereits erfolgreich
verwirklichte Aktionen in verschiedenen Ländern liefern konkrete
Vorgaben: So wurden für den Bereich "Wandern & Outdoor Sports" in
Belgien spezielle Wanderpakete geschnürt und Studienreisen für
Wanderclubpräsidenten organisiert. Unter dem Titel "Charming
Oostenrijk" wurde eine große Kooperation mit belgischen Medien
verwirklicht.

Mit einem Walzerbuch und der tatkräftigen Unterstützung des
Deutschen Tanzlehrerverbands und 700 deutschen Tanzschulen wurde
unter dem Motto "Alles Walzer" das Kulturland Österreich beworben.

In Großbritannien steht die Positionierung Österreichs als Spa &
Wellbeing Destination im Vordergrund. Hier werden die "Best of" der
heimischen Spa-Angebote breit kommuniziert. Medienwirksam bewirbt
Oscar-Preisträger Jeremy Irons das Mozartjahr in den USA. Als
Moderator präsentiert Irons eine 13-teilige Radioserie in 200
Klassiksender, die wöchentlich ein Millionenpublikum vor die
Radiogeräte locken.

Der Marketingbeirat plant nach einer Analyse der Sommeraktion 2006
eine Fortsetzung dieser Maßnahmen. Aus der strategischen
Zusammenarbeit 2006 sollen dann Marketingmaßnahmen für die konkrete
Umsetzung für das Jahr 2007 abgeleitet werden.

Info: ÖW-Marketingbeirat:

Der 25-köpfige Marketingbeirat umfasst die
Landestourismusdirektoren der neun Bundesländer, Vertreter der
Seilbahnwirtschaft, der Reisebürowirtschaft, der Österreichischen
Hoteliervereinigung, des Bundes Österreichische Kur- und
Tourismusdirektoren, der Casinos Austria, der Urlaubsspezialisten,
des Austria Convention Büros, der Austrian Airlines, der ARGE Städte
sowie den sechs Mitgliedern des ÖW-Präsidiums und der
ÖW-Geschäftsführung.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Jakob Schreyer (li.) und Christian Rach,
Gastronomie
18.02.2021

Die Gastronomie-Experten Christian Rach und Jakob Schreyer geben Wirten Tipps mit auf den Weg, wie sie bestmöglich durch die Corona-Krise kommen, um auch zukünftig gut aufgestellt zu sein

Gastronomie
18.02.2021

Ein Datum für die Wiedereröffnung für Gastronomie und Hotellerie gibt es nicht. Ostern wird angepeilt. Demnach muss die Kurzarbeit verlängert werden. Zunächst bis Ende Juni. 

Auf die Nachtgastronomie scheint man in der Coronakrise völlig vergessen zu haben.
Gastronomie
17.02.2021

Seit 3. März 2020 sind Discos, Bars und Co durchgehend geschlossen. Konzepte wurden im Gesundheitsministerium zwar vorgelegt - auf eine Antwort wartet die Branche aber bis heute.

Gastronomie
15.02.2021

Der Gastro-Großhändler startet ins neue Recruiting-Jahr und sucht 60 Vollzeitarbeitskräfte sowie 43 Lehrlinge.

Ein halbrundes Barelement schließt den Raum nach hinten hin ab.
Gastronomie
12.02.2021

Die Bundestheater-Holding hat im Vorjahr den Pachtvertrag für das Café in der Wiener Oper nicht verlängert. Jetzt wurden die Pläne für die Nachnutzung bekannt. 

Werbung