Direkt zum Inhalt

Gemütlich und bewusst Kraft schöpfen

07.10.2010

Sieglinde Kögl-Plenk vom Hotel Bergheimat in Mühlbach ist der Lebensgenuss ein persönliches Anliegen. Inmitten der Salzburger Bergwelt, in Mühlbach am Hochkönig, liegt das 4-Sterne-Hotel Bergheimat.

Auch deftige Klassiker schmecken mit Zutaten der Genuss Regionen gleich nochmal besser

Hier ist irgendwie alles Genuss. Das fängt schon mit dem Ausblick an, denn der traditionsreiche Familienbetrieb befindet sich direkt unter der Mandlwand des Hochkönigs auf 1.200 Metern Seehöhe. Aber auch sonst wird Genuss im Hotel großgeschrieben. Federführend dafür ist Sieglinde Kögl-Plenk, die gemeinsam mit ihrem Mann Thomas Plenk in dritter Genera­tion den Betrieb leitet. Egal ob Eingangsbereich, Zimmer, Panorama-Hallenbad oder Wellnessbereich – behaglicher Komfort und herzliche Atmosphäre sind für die Familie und das Team eine Selbstverständlichkeit.

Biobrot aus dem Ort
Natürlich gilt das auch für das hauseigene Restaurant, wo Küchenchef Hans Auer reichhaltige Frühstücksbuffets und Nachmittagsjausen sowie köstliche Abendmenüs auf den Tisch zaubert. Hans Auer ist seit 28 Jahren im Haus und wie seine Chefin ein Verfechter der regionalen Produkte. Österreichisch wurde ja schon immer gekocht, aber die Region und ihre typischen Spezialitäten sind Sieglinde Kögl-Plenk ein besonders Anliegen. Begonnen hat alles mit der Aktion „Salzburgerisch aufgetischt“, die zur gleichen Zeit stattfand wie der Almsommer. Das Bekenntnis zur Genuss Region war daher eine logische Folge. Einige Produkte kommen sogar direkt aus dem Ort. Das frisch gebackene Brot und das Gebäck wird täglich von einem Biobäcker in Mühlbach geliefert, der darüber hinaus für seine handgeschöpfte Schokolade bekannt ist. Auch die frische Bauernmilch, der Käse und die Almbutter sind reine Mühlbacher-Produkte.

Pinzgauer Rindfleisch
Auf der Speisekarte findet sich mittlerweile auch das Pinzgauer Rind. Das klingt jetzt vielleicht logisch, war aber nicht immer so einfach. Früher musste zur Verarbeitung von regionalem Fleisch direkt bei den Bauern eingekauft werden. Die lieferten zwar einwandfreie Ware, aber im Minimum eine halbe Kuh. Jetzt geht es einfacher, denn das Pinzgauer Rind gibt es jetzt auch beim Lieferanten. Damit kann die Frische und die Portion genau kontrolliert werden. Weiterer Vorteil dabei ist das Bonusprogramm des Lieferanten. Ein wesentlicher Faktor bei einem größeren Betrieb. Gott sei Dank sind die Lieferanten immer mehr bemüht, sich auf regionale Produkte umzustellen. Aber Sieglinde Kögl-Plenk ist immer noch auf der Suche nach neuen Produkten.

Pongauer Vogelbeere
Dafür hält sie einfach Augen und Ohren offen. Immerhin sind die regionalen Köstlichkeiten eine wichtige Sache. „Speziell die Sommergäste sind an den heimsichen Spezialitäten sehr interessiert“, verrät die Hotelchefin. Den wenigsten sei bewusst, wie viele Vogelbeeren es im Pongau gibt. Sie werden zu Schnaps und Marmelade verarbeitet, mit Schokolade und Bergkäse kombiniert. Die eine oder andere Variante gibt es vielleicht auch auf den Almhütten, verbunden mit dem Genuss des Wanderns in der Natur, um bewusst das Leben zu genießen und Kraft zu schöpfen.

AR

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Hotellerie
19.12.2018

Das Land Salzburg setzt die Daumenschrauben an: Wer seine Wohnung vermieten will, muss sich künftig bei der Gemeinde registrieren. Und erhält diese Registrierung nur, wenn er überhaupt vermieten ...

Tourismus
18.12.2018

Eines der Buzzworte des Jahres war „Overtourism“ – oder „Unbalanced Tourism“. Venedig, Amsterdam, Barcelona, Dubrovnik gelten als Menetekel dafür, was passiert, wenn man zu beliebt ist. Daran ...

Im Rahmen einer landesweiten Roadshow wurde die „Diplomakademie Tourismus“ in den vergangenen Wochen Salzburger Touristikern vorgestellt. Im Bild Spartengeschäftsführer Reinhold Hauk (2. v. l.) und Georg Imlauer, Obmann der Fachgruppe Hotellerie (4. v. l.), mit Roadshow-Besuchern.
Tourismus
14.12.2018

Die Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft hat in der WK Salzburg die Diplomakademie Tourismus aus der Taufe gehoben. 20 junge Erwachsene nehmen an dem neuartigen Ausbildungsmodell teil und 60 ...

Tourismus
10.10.2018

Beim „Readers‘ Choice Award 2018“ des US-amerikanischen Reisemagazins Condé Nast Traveler zählen Salzburg und Wien zu den strahlenden Siegern. Beim Leser-Ranking landet bei den „large cities“ Wien ...

Tourismus
02.10.2018

Die Wirtschaftskammer Salzburg hat eine Diplomakademie für Tourismusberufe gegründet.

Werbung