Direkt zum Inhalt

Genuss Guide 2006/2007

06.07.2006

Genuss ist förmlich in aller Munde. Produzenten und Händler entdecken verstärkt die Alternativen zum Sortimente vereinheitlichenden und Qualität nivellierenden Preis-Dumping. Allerorts wird von einer Stärkung der Regionalität gesprochen. Geheimtipps, Schmankerln und Vielfalt bekommen neue Chancen. Die österreichischen Genuss-Regionen erfahren überdies eine Erweiterung und Stärkung im Bewusstsein der Bevölkerung.

Der Genuss Guide 2006/2007 erscheint heuer bereits zum dritten Mal. Er hat sich zu dem Führer durch die österreichische Feinkostszene entwickelt. Der druckfrische Genuss Guide listet über 1.350 Geschäfte auf - um rund 350 Geschäfte und Einkaufsstätten mehr als noch vor einem Jahr - nach Bundesländern und Orten/Städten alphabetisch geordnet.

Bestell-Hotline: Othmar Edelmann GmbH, Frieseplatz 8-9, 1100 Wien,
Tel.: 01/798 10 91

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Wein
18.11.2020

Lasst die Korken knallen: Im letzten Quartal wird mehr Schaumwein getrunken als in den neun Monaten davor. Es liegt an der Gastronomie, dem Gast das Beste anzubieten – Durst auf Prickelndes hat er ...

Werbung