Direkt zum Inhalt

Gerhard Mansbart neuer Direktor des Lindner Seepark Hotels in Klagenfurt

20.04.2010

Kärnten. Seine Karriere hat ihn in unterschiedlichste Länder geführt. Jetzt hat Gerhard Mansbart die Leitung des neuen Kärntner Vorzeigehotels direkt am Wörthersee übernommen.

Gerhard Mansbart leitet seit Februar das neue Kärntner Vorzeigehotel am Wörthersee

Er kennt den Tourismus wie seine Westentasche. Seit mehr als dreißig Jahren ist Gerhard Mansbart als Hotel- und Tourismusmanager tätig. Schon bald nach seinen ersten Ausbildungsjahren folgte er dem Ruf eines internationalen Hotelkonzerns nach Abu Dhabi, weitere Stationen und Karrieresprünge in erstklassigen Häusern folgten: Schottland, Madeira, Kroatien, England, Kanarische Inseln, Jordanien, Dubai. Mit Faszination erzählt der Vater dreier Kinder von den Aufgabenstellungen, die es zu bewältigen galt, von Konferenztourismus über Restaurantentwicklung, Wasseraufbereitungsanlagen und Hoteleröffnungen. „Durch meine internationalen Tätigkeiten hatte ich die Gelegenheit eine Vielfalt von Kulturen in den verschiedensten Zielgebieten kennenzulernen“, erklärt Mansbart den ganz besonderen Reiz der Herausforderung, diese Zielgebiete immer aufs Neue zu vermarkten. Seit Februar 2010 leitet er nun als geschäftsführender Direktor das Lindner Seepark Hotel Congress & Spa in Klagenfurt.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Insgesamt 320 Kilometer sollen in 18 Etappen per Boot zu befahren sein.
Tourismus
06.06.2019

Vor einem Jahr startete das Projekt "Draupaddelweg". Im Endausbau sollen 320 Kilometer der Drau von Osttirol bis Slowenien mit dem Paddelboot bewältigt werden können.

 

Tourismus
05.06.2019

Seit einem Jahr wird in Pörtschach am Wörthersee  im Rahmen des  Projektes SURAAA (Smart Urban Region Austria Alps Adriatic) - an den vielschichtigen Entwicklungen rund um die „fahrerlose ...

Von hier kommen frische Kräuter: „Kräuterdorf“ Irschen (großes Foto); rechts:  St. Daniel im Gailtal; Lesachtaler Mühlenweg (ganz rechts).
Tourismus
18.04.2019

Kärnten hat von der Internationalen Slow-Food-Vereinigung den Auftrag bekommen, ein weltweit neues ­Slow-Food-Konzept auszuarbeiten. Im Zentrum steht das Dorf als Keimzelle des guten Lebens. Jetzt ...

Hotellerie
10.04.2019

In Mittelkärnten werden alte bäuerliche „Schatzkästlein“ jetzt als Unterkünfte verwendet.
 

Bunt, fröhlich und lustig: Markus, Theresa und Christian vom Beachhouse.
Gastronomie
10.04.2019

Das Beachhouse Velden will einen Kontrapunkt zum Schickimicki in Velden setzen: Die 24-jährige Gastgeberin Theresa Herritsch führt ihr neues Lokal „bunt wie das Leben, charismatisch und chillig ...

Werbung