Direkt zum Inhalt

Glücksmomente im Sommer

09.03.2011

ITB Berlin. Von 9. bis 13. März 2011 zeigt sich das Urlaubsland Österreich auf der Internationalen Tourismus Börse Berlin (ITB) in seinen schönsten Facetten. Insgesamt 68 Aussteller in 35 Einheiten präsentieren sich heuer unter dem Dach der ÖW auf 1.200 Quadratmeter dem internationalen Touristikfachpublikum.

Am ÖW-Stand auf der ITB Berlin: Spartenobmann KR Johann Schenner, ÖW-Geschäftsführerin Petra Stolba und Tourismusminister Reinhold Mitterlehner

Der Österreich-Auftritt auf der ITB steht dieses Jahr ganz im Zeichen der aktuellen Deutschland-Kampagne "Sommerglücksmomente", die von der Österreich Werbung gemeinsam mit den neun Bundesländern umgesetzt wird. "Obwohl wir den Fokus auf die Fachbesucher der ITB legen, haben wir unseren Standauftritt heuer emotionaler und lebendiger als bislang gestaltet", erklärte Dr. Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung, anlässlich der heutigen Eröffnung.

Originalgetreuer Würstelstand
Daher widmen sich zwei Erlebniswelten, in denen großflächige ÖW-Sujets zum Leben erwachen, den Themen Kultur und Erholung. So wird zum Beispiel mit einem originalgetreuen Nachbau eines Würstelstands ein liebgewordenes Stück österreichischer Tradition nach Berlin gebracht. In der zweiten Erlebniswelt setzt sich ein morgendlicher Sonnenaufgang an einem österreichischen See in den Raum hinein fort. Hier kommt auch erstmals der speziell entwickelte Duft der Marke"Urlaub in Österreich" zum Einsatz. "Dank des sogenannten Corporate Scent, einer komplexen Duftkomposition aus zehn natürlichenDuftessenzen, können die Besucher Urlaub in Österreich mit allen Sinnen erleben", so Stolba.

Marktanteile verloren
Mehr als die Hälfte, rund 54 Prozent aller ausländischen Nächtigungen, kommen aus Deutschland, das waren 2010 mehr als 48 Mio. Nächtigungen. Österreich ist das mit Abstand beliebteste Auslands-Kurzreiseziel; bei Haupturlauben liegt es an fünfter Stelle. "Bei genauerer Betrachtung zeigt sich aber ein differenzierteres Bild", erläutert Stolba. "Wir haben bei den Haupturlauben neuerlich Marktanteil verloren, beim Ranking der Reiseziele musste Österreich den vierten Platz wieder an die Türkei abgeben. Auch vom Boom der deutschen Kurzreiseurlauber konnte Österreich nicht profitieren."

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Beim nationalen Mediengespräch auf der ITB: v.l.n.r.: Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung, Elisabeth Köstinger, Bundesministerin für Nachhaltigkeit und Tourismus, Petra Nocker-Schwarzenbacher, Obfrau der WKÖ-Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Tourismus
07.03.2018

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger stellt in Berlin die neue Tourismusstrategie vor: Schwerpunkte im Bereich Kooperation, Finanzierung und zukunftsweisender Indikatoren.

Newcomer des Jahres in Madrid: Sebastian Frank
Gastronomie
24.01.2018

Ein gebürtiger Niederösterreicher, der in Berlin kocht, ist bei der Madrid Fusion als bester Newcomer des Jahres ausgezeichnet worden: Sebastian Frank mit seinem Restaurant "Horvath"

Tourismus
12.12.2017

Heidi Tscharf übernimmt die Leitung des „International Market Management“ der Österreich Werbung. Die bisherige Leiterin der Stabstelle Strategie und Unternehmensentwicklung übernimmt einen der ...

Gemüse und Salat werden in Vitrinen mit künstlicher Beleuchtung angebaut.
Gastronomie
10.11.2017

Im Restaurant Good Bank in Berlin werden die Zutaten direkt im Lokal angebaut.

Erholung an einem Bergsee im Stubaital. Exklusive Naturerlebnisse als touristisches Angebot. Im Winter strömen dann tausende Skitouristen ins Tal. Und machen Umsatz.
Tourismus
04.10.2017

In Mallorca wird protestiert. Auch in Österreich gibt es mancherorts Widerstand gegen den Massentourismus. Was tun? Eine Lösungssuche

Werbung