Direkt zum Inhalt
Bei der Verleihung des Preise: Andreas Kutil (Managing Director Kraft Foods), Hotel Sacher- Chefin Elisabeth Gürtler und Falstaff-Herausgeber Wolfgang Rosam

Goldene Kaffeebohne 2012 vergeben

02.10.2012

Wien. Seit 1999 vergibt Jakobs jährlich die "Goldene Kaffeebohne", um die heimische Kaffeekultur auf besondere Art zu würdigen. Heuer kooperierte Jakobs erstmals mit dem Weinmagazin Falstaff. Die Prämierung lag daher auch zum ersten Mal ganz in den Händen der Falstaff Gourmetclub-Mitglieder.

In einer Nominierungsphase im Frühjahr hatten die Falstaff-Tester die Möglichkeit, ihre liebsten "Kaffeegenussplätze" für das Voting einzumelden. Bewertet wurde mittels Schulnotensystem online und per Fragebogen in den Kategorien Angebot (Sortiment), optischer Eindruck (Crema, Farbe), Geschmack/Geruch/Temperatur und Servierkultur/Service. Insgesamt wurden zwischen Mai und August  23.000 Votings von den Gourmetclubmitgliedern abgegeben.

Buntes Sieger-Potpourri
Nach der Auswertung der Ergebnisse zeigt sich, dass die Siegerbetriebe ein buntes Potpourri verschiedener Gastronomie-Formen darstellen. Dies verdeutlicht, wie wichtig Kaffeekultur und Spitzenqualität nicht nur im klassischen Kaffeehaus, sondern in der gesamten Welt der Gastlichkeit sind. Kaffee hat sich zu einem Genussmittel entwickelt, welches aus dem Alltag eines Gourmets nicht wegzudenken ist. Ob beim anspruchsvollen Hotelfrühstück frisch aus der Espressomaschine, auf Reisen oder als energiespendender Abschluss eines mehrgängigen Menüs, der Anspruch ist - nicht zuletzt wegen der immer besseren Maschinentechnik und Qualität in Privathaushalten - äußerst hoch. Vergeben wurden die Preise am 1. Oktober 2012, am Tag des Kaffees.

Die Sieger der Goldenen Kaffeebohne 2012 sind:
Wien: Café Imperial, 110 Wien
Niederösterreich: Prandtauerhof, 3610 Weißenkirchen
Burgenland: Restaurant Traube, 7431 Bad Tatzmannsdorf
Oberösterreich: Konditorei Zauner, 4820 Bad Ischl
Salzburg: Café 220 Grad, 5020 Salzburg
Steiermark: Steirerhof, 8271 Bad Waltersdorf
Kärnten: Konditorei Warmbad Villach, 9504 Villach
Tirol: Restaurant Rosengarten, 6365 Kirchberg
Vorarlberg: Burgcafé Rauch, 6830 Rankweil

Der diesjährige Jacobs Sonderpreis ist dem Thema Nachhaltigkeit gewidmet. Verliehen wurde er McDonald's Österreich, das in seinem Gastrokonzept McCafé nicht nur Wert auf höchste Kaffee- und Zubereitungsqualität legt, sondern hier auch das Unternehmensbekenntnis zu Nachhaltigkeit konsequent umsetzt. So wird bereits seit Jahren nachhaltig angebauter Kaffee der Sorte Jacobs Nachhaltige Entwicklung ausgeschenkt.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Cafe
29.10.2019

Das "Drilling" in Hamburg war für den diesjährigen Leaders Club Award nominiert. Das Konzept vereint ein Third-Wave-Café, eine Mixologen-Bar sowie eine Craft-Destille.

Hafermilch lässt sich relativ gut schäumen.
Cafe
29.10.2019

Von Haferdrink bis Nussmilch: Ein kleiner Marktüberblick.

Die ÖGZ ist einigen Volksweisheiten zum Kaffee nachgegangen. Einige entpuppten sich als ziemlich daneben.
Gastronomie
24.09.2019

Man erzählt sich allerlei über den Kaffee. Manches stimmt, vieles nicht. Wir haben mal die wichtigsten Kaffeeweisheiten nach ihrem Wahrheitsgehalt abgeklopft.

Schaerer bietet mit Twinmilk Kühleinheiten für zwei Milchsorten.
Cafe
24.09.2019

Mehr als die Hälfte der verkauften Außer-Haus-Markt-Kaffeegetränke sind Spezialitäten mit Milch. Aber was ist die richtige Aufschäum-Milch dazu? Was muss ich bei Milchalternativen beachten? Und ...

Modularer Aufbau einer Thermoplan-Kaffeemaschine.
Cafe
09.05.2019

To-Go-Konzepte, bedienungsfreundliche Siebträger, noch mehr Qualität beim Filterkaffee, gleichbleibende Qualität durch Extraktionsüberwachung und Ideen für mehr Umsatz – das Wichtigste im ...

Werbung