Direkt zum Inhalt

Alle Gewinner 2019.

Goldener Schani und Goldene Jetti: Das sind die Gewinner 2019

27.06.2019

Als schönster „Klassischer Schanigarten 2019“ wurde das Restaurant Jussi in der Donaustadt ausgezeichnet. Weitere Gewinner: Kleinod Stadtgarten und Café Diglas im Schottenstift. 

„Welcher ist der schönste Gast- bzw. Schanigarten Wiens?“ fragt die Wirtschaftskammer Wien mit dem Branchenwettbewerb „Goldener Schani“ alljährlich. Dieser wurde wieder gemeinsam mit dem Branchenpreis „Goldene Jetti“ im Rahmen des Sommerfestes der Wiener Tourismus- und Freizeitwirtschaft verliehen. Nach einem Onlinevoting ermittelte eine Jury aus Wirtschaft, Verwaltung, Design und Architektur aus den Bestgereihten die Sieger.

Branchenpreis „Goldener Schani“

Als schönster „Klassischer Schanigarten“ wurde das Restaurant Jussi (1220, Langobardenstraße 121) ausgezeichnet. In der Kategorie „Im Grünen“ erhielt Kleinod Stadtgarten (1010, Johannesgasse 33) den Preis. Und in der Kategorie „Versteckte Juwele“ machte das Café Diglas im Schottenstift (1010, Schottengasse 2) das Rennen.

Branchenpreis „Goldene Jetti“

Weiters wurde mit der „Goldenen Jetti“ der zweite Branchenpreis vergeben. Prämiert wurden Unternehmen, die mit ihren innovativen, kreativen, außergewöhnlichen und erfolgreich umgesetzten Konzepten, Produkten, Veranstaltungen oder Einrichtungen das Wiener Freizeitangebot und somit die Lebensqualität in Wien wesentlich und nachhaltig bereichern. Namensgeberin für den Preis ist das Wiener Original „Jetti Tant“. Sie kümmerte sich einst in den Familien um die Freizeitgestaltung der Kinder.

In der Kategorie „Kultur & Erlebnis“ belegten gleich zwei Nominierte ex aequo den 1. Platz: Einerseits konnte sich das „Haus der Könige - 15 Jahre Palais Coburg“ gegen die Konkurrenz durchsetzen. 2018 feierte das Palais Coburg den 15. Jahrestag des Abschlusses der Renovierungsarbeiten und der Eröffnung als Hotelresidenz. Unter dem Titel „Haus der Könige“ entstand ein Buch und darauf basierend ein Ausstellungsprojekt. Buch und Ausstellung wurden in ein umfangreiches Rahmenprogramm eingebettet.

Ex aequo konnte sich das „Riding Dinner“ als Kategoriegewinner behaupten. Unter dem Motto „Wien mit allen Sinnen erleben“ begibt man sich mit dem weltweit einzigartigen Genussfiaker auf eine persönliche Entdeckungsreise in Wien und genießt typische Spezialitäten sowie Köstlichkeiten der Wiener Küche während man bequem im Fiaker kutschiert wird.

In der Kategorie „Körper & Geist“ wurde das Projekt „Floating – Schweben in absoluter Stille“ ausgezeichnet. Floating ist ein tiefenentspannendes Bad in einer fast gesättigten Salzsole. Durch die hohe Salzkonzentration des Wassers ergibt sich so viel Auftrieb, dass Ihr Körper frei von jeder Anstrengung auf dem Wasser schwebt. Die moderne und komfortable Floating-Wanne hält die 25 Zentimeter tiefe Sole zwischen 34,8 und 35,2 Grad Celsius, was der Außentemperatur der Haut entspricht.

Wir gratulieren allen Gewinnern herzlich!

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Alle Sieger
Gastronomie
22.06.2017

Wie jedes Jahr vergab die WKW an ihrem Sommerfest Preise für Wiens schönste Gastgärten und herausragende Freizeiteinrichtungen. Zu den Siegern 2017 gehören das Tian Bistro, der Heurigenschank „Zum ...

Szene
21.06.2017

Im Festsaal des Hauses der Wiener Gastwirte am Judenplatz fand wieder die traditionelle Überreichung der Prüfungszeugnisse und Urkunden im Zuge der bestandenen Gastgewerbebefähigungsprüfung statt ...

Alle Sieger vereint: Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav mit Landeshauptmann Pröll und den Siegern des Abends.
Gastronomie
24.01.2017

Beim „Fest für die Wirte“ wurden die Top-Wirtinnen und Wirte der Niederösterreichischen Wirtshauskultur gekürt. Der „Top-Wirt des Jahres 2017“ ist der Puchegger-Wirt in Winzendorf.

Markus Grießler (Obmann der Sparte Tourismus/Freizeitwirtschaft), Danielle Spera (Direktorin Jüdisches Museum Wien), Johanna Rachinger (Generaldirektorin der Österreichischen Nationalbibliothek), Josef Bitzinger (Vize-Präsident der WKW)
Tourismus
15.11.2016

Im Rahmen des Wiener Tourismus-Abends überreichte Josef Bitzinger, Vize-Präsident der Wirtschaftskammer Wien, gemeinsam mit Markus Grießler, Obmann der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, die ...

Wolfgang Binder (Obmann der FG Wien der Kaffeehäuser), Peter Dobcak (Obmann der FG Gastronomie Wien), Martin Lehmann, Andrea Steinleitner (Obfrau der FG Hotellerie Wien) sowie Spartenobmann Markus Grießler (v.li.n.re.).
Szene
17.07.2016

Am 13. Juli fand im Festsaal im Haus der Wiener Gastwirte am Judenplatz eine feierliche Zeugnis- und Urkundenüberreichung anlässlich der erfolgreich abgelegten Befähigungsprüfung statt.

Werbung