Direkt zum Inhalt
Thomas Figlmüller und Goldie Hawn.

Goldie goes Figlmüller

07.03.2017

Hollywood-Glamour im Wiener Traditionsbetrieb

Hand aufs Herz: Ein Wiener Schnitzel mit Erdäpfelsalat ist der Himmel auf Erden. Zu dieser Erkenntnis gelangte auch Richard Lugners diesjähriger Opernball-Aufputz Goldie Hawn (im Bild mit Thomas Figlmüller und Schnitzel, Kaliber „Wagenrad“).

Der Hollywood-Star war angeblich ein Gast der Kategorie „unkompliziert“. Und weil Goldie die Nähe zum Volk nicht scheut, ließ sie es sich nicht nehmen, mit ihrer Freundin, Produzentin Teri Schwartz, beim Figlmüller in der Wollzeile vorbeizuschauen – ganz ohne Security.

Autor/in:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

Deutschland importiere im Vorjahr 4,4 Millionen lebende Schweine.
Thema
23.06.2017

Deutschland importiere im Vorjahr 4,4 Millionen lebende Schweine, davon 4 Millionen aus Holland. Die Einfuhr von Schlachtgeflügel wurde  in 20 Jahren mehr als verdreifacht.

Das Einfuhrverbot werde so lange Bestand haben, bis das brasilianische Landwirtschaftsministerium zufriedenstellende Maßnahmen ergreife.
Thema
23.06.2017

Die USA stoppen die Einfuhr von frischem Rindfleisch aus Brasilien. Das geschehe aus Sicherheitsgründen angesichts des Gammelfleischskandals in dem südamerikanischen Land, teilte das US- ...

Rind
23.06.2017

Am europäischen Schlachtrindermarkt ist das Angebot bei Jungstieren uneinheitlich, meist überwiegt eine ausgewogene Marktsituation mit stabilen Preisen. Regional kann es durch Verknappung zu etwas ...

Schwein
23.06.2017

Während in den letzten Wochen EU-weit einheitliche Marktverhältnisse vorherrschten, sind aktuell unterschiedliche Entwicklungen erkennbar. In den südlicheren Regionen, wo bereits seit Wochen die ...

Werbung