Direkt zum Inhalt
Thomas Figlmüller und Goldie Hawn.

Goldie goes Figlmüller

07.03.2017

Hollywood-Glamour im Wiener Traditionsbetrieb

Hand aufs Herz: Ein Wiener Schnitzel mit Erdäpfelsalat ist der Himmel auf Erden. Zu dieser Erkenntnis gelangte auch Richard Lugners diesjähriger Opernball-Aufputz Goldie Hawn (im Bild mit Thomas Figlmüller und Schnitzel, Kaliber „Wagenrad“).

Der Hollywood-Star war angeblich ein Gast der Kategorie „unkompliziert“. Und weil Goldie die Nähe zum Volk nicht scheut, ließ sie es sich nicht nehmen, mit ihrer Freundin, Produzentin Teri Schwartz, beim Figlmüller in der Wollzeile vorbeizuschauen – ganz ohne Security.

Autor:
Alexander Grübling
Werbung

Weiterführende Themen

DI Dr. Hans Schlederer, Geschäftsführer des Verbandes der ländlichen Veredelungsproduzenten Oberösterreich (VLV) und deren Schweinebörse sowie Erfinder und Mastermind der VLV-Marke Gustino.
Thema
29.03.2017

Mit der neuen Fleischmarke „Gustino Stroh“, die für artgerechte Tierhaltung gemäß dem Tierwohl-Modul des AMA Gütesiegels und für Fütterung mit Donausoja steht, sind Österreichs Fleischer im ...

Thema
29.03.2017

Wegen des Gammelfleischskandals in Brasilien hat die EU den Import von Fleisch aus dem südamerikanischen Land teilweise ausgesetzt. Die Lieferungen der 21 unter Verdacht stehenden Produzenten ...

BT: KR Willibald Mandl, Bundesinnungsmeister der Lebensmittelgewerbe und Innungsmeister der Fleischer in OÖ, DI Anka Lorencz, Geschäftsführerin der Lebensmittelgewerbe in der WKÖ, und DI Franz Raab, Kammerdirektor der Landwirtschaftskammer NÖ (v.l.) bei der Messe „Ab Hof“ in Wieselburg.
Thema
29.03.2017

Fleischer und bäuerliche Direktvermarkter haben dieselbe Botschaft: die Einzigartigkeit ihrer Produkte.

Rind
29.03.2017

Am europäischen Schlachtrindermarkt ist die Nachfrage nach Jungstieren uneinheitlich, meist herrscht jedoch ein ausreichendes Angebot vor. Die Preise sind leicht rückläufig. Bei weiblichen ...

Rind
29.03.2017

Am europäischen Schlachtrindermarkt ist die Nachfrage nach Jungstieren uneinheitlich, meist herrscht jedoch ein ausreichendes Angebot vor. Die Preise sind leicht rückläufig. Bei weiblichen ...

Werbung