Direkt zum Inhalt

Google beim Tourismus-Symposium „etourism dialog 2006“

19.04.2006

In einer Woche startet im Kleinwalsertal das zweitägige Symposium „etourism dialog 2006". Nun konnten die Veranstalter einen weiteren hochkarätigen Referenten gewinnen: Jan Peter Kretschmer, Key Account Manager für den Bereich „Travel“ bei Google Deutschland, wird über das brandheisse Thema "Effektives Suchmaschinenmarketing" sprechen.

Google ist die weltweit am häufigsten benutzte Internet-Suchmaschine. Das Ziel des Unternehmens Google besteht darin, die Informationen der Welt zu organisieren und allgemein zugänglich zu machen. Gigantische 8 Milliarden Websites und über eine Milliarde Bilder umfasst der Index der Suchmaschine. Neben den aktuellen Werbemöglichkeiten wird Google zukünftig auch verstärkt im Bereich Reisen und Tourismus Dienste anbieten. Die Teilnehmer des Symposiums werden dazu aus erster Hand Informationen erhalten, denn Jan Peter Kretschmer von Google Deutschland ist einer der Referenten des am 26. und 27. April stattfindenden Events.

Tourismusprofis treffen sich zum Erfahrungsaustausch
Das Thema des diesjährigen etourism dialog lautet „touristisches Benchmarking“, also die Erreichung von Spitzenleistungen durch das gegenseitige Lernen auf Destinations- und Betriebsebene. Neben Experten von Hochschulen und Beratungsfirmen stellen auch Destinationsmanager aktuelle Projekte vor und berichten über gemachte Erfahrungen. Mit dabei sein werden unter anderem: PricewaterhouseCoopers, Österreich Werbung, Basel Economics, Checkeffect, das eTourism Competence Center Austria, i-con Internet Consultancy, die Universität Innsbruck und andere mehr.

Viel Raum wird beim Kongress auch dem Networking und Erfahrungsaustausch eingeräumt: Am „Runden Tisch“ werden für Tourismusmanager aktuelle Fragen und Problemfelder unter der Leitung von Moderatorin Sabine Noethen mit den Experten kritisch diskutiert. Die Anmeldung für das touristische Top-Event ist noch bis zum 21. April unter www.etourismdialog.com möglich.

Autor/in:
Redaktion.OEGZ
Werbung

Weiterführende Themen

Wein
18.11.2020

Sogar der Gesetzgeber verleiht einer heimischen Paradedisziplin Auftrieb: Es „muss“ längst nicht mehr Süßes sein, zu dem man Auslesen, Trockenbeerenauslesen oder Eiswein reicht.

Wein
18.11.2020

Kalk oder Schiefer? Die beiden Gesteine prägen die Weingärten rund um den Leithaberg. Doch man muss kein Geologe sein, um die Mineralität der Weißweine von hier zu schätzen.

Wein
18.11.2020

94 Prozent aller Blaufränkisch-Reben stehen im Burgenland. Vom „Einheitsstil“ ist man aber weit entfernt. Im Gegenteil: Für Sommeliers sind die herausgekitzelten Nuancen der unterschiedlichen ...

Gastronomie
18.11.2020

Das Portal restaurant.info hat es sich zum Ziel gesetzt, ein möglichst umfangreiches Verzeichnis von Gastronomiebetrieben aus ganz Österreich anzubieten, die ihre Speisen auch zum Abholen oder ...

Wein
18.11.2020

Lasst die Korken knallen: Im letzten Quartal wird mehr Schaumwein getrunken als in den neun Monaten davor. Es liegt an der Gastronomie, dem Gast das Beste anzubieten – Durst auf Prickelndes hat er ...

Werbung